zur Navigation springen

Glätteunfall in Pinneberg : Mazda überschlägt sich

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Eine 53-jährige aus Quickborn wurde bei einem Unfall in Pinneberg leicht verletzt, als sie mit ihren Auto von der Straße am Haidkamp abgekommen war.

Riesiges Glück hatte am Dienstagmorgen eine 53-jährige aus Quickborn: Sie wurde bei einem Unfall mit ihrem Mazda im Pinneberger Haidkamp im Bereich der Autobahnbrücke nur leicht verletzt. Die Sportwagenfahrerin fuhr in Richtung Flensburger Straße, als sie 9.30 Uhr auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Sie kam ins Schleudern, fuhr nach links gegen den Kanntstein und flog in die Böschung. Dabei kippte der Wagen um und rutschte etwa zwei Meter den Abhang hinunter und blieb hängen. Das Auto wurde lediglich von einem Baum gestützt.

Als die Freiwillige Feuerwehr Pinneberg mit fünf Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften vor Ort eintraf, befand sich die 53-Jährige noch im Auto. Die Kameraden sicherten den Wagen vorsorglich vor weiterem Abrutschen. Dann befreiten die Helfer die Frau, indem die Kameraden mit Spreitzer und Schere die Tür aufschnitten. Die Quickbornerin war die ganze Zeit über ansprechbar, sie war offenbar nur leicht verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte sie in die Klinik.

Das Auto hat einen Totalschaden, die Polizei schätzt den Schaden auf rund 8.000 Euro. Das Fahrzeug wurde mit einem Kran aus der Böschung gezogen und dann abgeschleppt. Für die Bergungsarbeiten musste die Straße zeitweise gesperrt werden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Jan.2014 | 13:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen