zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

12. Dezember 2017 | 07:15 Uhr

Matschige Wanderung auf Sylt

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Halstenbek | Am Donnerstagmorgen, 25. April, hat unsere Klasse 4 a der Grund- und Gemeinschaftsschule an der Bek bei Rantum auf Sylt eine Wattwanderung unternommen.

Zuerst erklärte uns die Wattführerin am Strand die Bedeutung von Ebbe und Flut. Dabei malte sie mit ihrer Forke Bilder in den Sandboden. Außerdem beschrieb sie die Art und Weise, wie man durch den Schlick geht. Danach führte sie uns durch das Watt. Wir sammelten verschiedene Schnecken- und Muschelarten und die Wattführerin erzählte uns mehr über diese Tiere.

Um zu zeigen, wie schwer es ist, sich im Nebel im Watt zurechtzufinden, sollten wir mit geschlossenen Augen eine zehn Meter entfernte Forke finden. Aber dabei liefen alle im Kreis, weil sich das stärkere Bein immer durchsetzte und größere Schritte machte. Am Ende wagten sich einige von uns in den besonders tiefen Schlick. Dabei verloren viele Kinder das Gleichgewicht und fielen um. Manch ein Gummistiefel blieb sogar stecken. An diesem Tag haben wir viel über die Natur gelernt und hatten viel Spaß.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen