Pinneberg : Marc Trampe wird Büroleiter

Neues Team im Pinneberger Rathaus: Der bisherige Kreis-Pressesprecher Marc Trampe wird  Büroleiter von Bürgermeisterin Urte Steinberg.
Neues Team im Pinneberger Rathaus: Der bisherige Kreis-Pressesprecher Marc Trampe wird Büroleiter von Bürgermeisterin Urte Steinberg.

Künftig kann Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg auf die Dienste des Verwaltungsfachwirts setzen.

shz.de von
19. Juni 2014, 12:15 Uhr

Pinneberg | Er ist kommunikativ. Muss er auch sein. Das ist sein Job. Seit 2008 ist Marc Trampe Pressesprecher der Kreisverwaltung Pinneberg. Künftig kann Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg auf die Dienste des Verwaltungsfachwirts setzen. Trampe verlässt das Kreishaus, wechselt auf den Posten des Büroleiters im Rathaus der Stadt Pinneberg.

Trampe setzte sich in einem Auswahlverfahren gegen 73 Mitbewerber durch. Gestern Abend segnete der Hauptausschuss der Stadt Pinneberg die Personalie ab. Der Personalrat hatte bereits zugestimmt. Steinberg bekommt ihren Wunschkandidaten. „Ich freue mich sehr“, so die Rathauschefin. Ihr soll Trampe künftig den Rücken freihalten. Er erfülle das Anforderungsprofil optimal und sei „in der Stadt Pinneberg verwurzelt“, so Steinberg. Trampe kenne die Region und habe Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit gesammelt, die er für die Stadt einbringen könne.

Marc Trampe sprach gestern von „einem Gesamtpaket, das in Pinneberg stimmt“. Er freue sich „auf zahlreiche Herausforderungen“. Wann er seinen Dienst antrete, sei noch nicht klar. Angepeilt wird der Herbst. Eines ist schon jetzt klar: Über Langeweile wird sich der gebürtige Hamburger nicht beklagen müssen. Er wird im Rathaus die Pressearbeit übernehmen, zudem für interne Kommunikation verantwortlich zeichnen. Controlling und Projektmanagement sind weitere Felder, auf denen sich der Familienvater, der am heutigen Donnerstag 33 Jahre alt wird, austoben kann.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen