Corona-Kritik : Mahnwache für Grundrechte: Demonstranten in Pinneberg wollen einen öffentlichen Diskurs

Avatar_shz von 09. August 2020, 13:49 Uhr

shz+ Logo
Mahnwache Grundrechte: Neun Personen nehmen teil, aber nicht alle wollten aufs Bild. Sie fürchteten Repressalien.
Mahnwache Grundrechte: Neun Personen nehmen teil, aber nicht alle wollten aufs Bild. Sie fürchteten Repressalien.

Seit acht Wochen demonstrieren neun Personen regelmäßig vor der Drostei in Pinneberg gegen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Unter anderem fordern sie, dass mehr über Corona-kritische Mediziner berichtet wird.

Pinneberg | „Lass uns mal weitergehen. Da will ich nicht stehen. Dann werde ich politisch falsch eingeordnet“, sagt ein Pokemon-Go-Spieler am Sonnabend auf dem Drosteiplatz. Beim Pinneberger Philanthropen gingen sie auf virtuelle Monsterjagd – mit Abstand zur Mahnwache für Grundrechte, die seit acht Wochen sonnabends vor der Drostei stattfindet. Ein anderer junger...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen