Lloyds sorgt vor

Fass ohne Boden: Kreditausfallversicherungen

shz.de von
03. Februar 2014, 18:15 Uhr

Die britische Großbank Lloyds legt weitere 1,8 Milliarden Pfund (2,2 Mio Euro) für Schadensersatzforderungen von Kunden zurück, denen sie unnütze Kreditausfallversicherungen verkauft hat. Das teilte Lloyds gestern mit. Damit hat der branchenweite Skandal in Großbritannien allein Lloyds inzwischen fast zehn Milliarden Pfund gekostet. Die Bank hatte sich beim Ausmaß der Ansprüche ihrer Kunden mehrfach vertan. Lloyds zufolge bereitet die britische Regierung den weiteren Abbau ihrer Beteiligung an Lloyds vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen