Linke kritisieren Mietwucher

shz.de von
02. Januar 2014, 00:31 Uhr

Wie diese Zeitung berichtete, hat ein Elmshorner Makler von Kommunen unverhältnismäßig hohe Mieten für die Unterbringung von Flüchtlingen verlangt. Die Linken appellieren nun an zivilgesellschaftliche Organisationen, Institutionen und Bürger im Kreis Pinneberg, mit gemeinsamen Initiativen für eine menschenwürdige, auf Integration gerichtete Aufnahme von Flüchtlingen einzutreten. Wie die Partei mitteilt, sollten mit solchen Maklern keine Geschäfte gemacht werden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen