„Letzte Chance für Europa“

shz.de von
12. Oktober 2016, 16:12 Uhr

Professor Markus Pausch vom Zentrum für Zukunftsstudien (ZfZ) der Fachhochschule (FH) Salzburg in Österreich hält am Mittwoch, 19. Oktober, ab 19 Uhr in der Volkshochschule (VHS) an der ABC-Straße einen Vortrag mit dem Titel „Europas letzte Chance“.

„Die Europäische Union sieht sich mit einer Reihe von Krisen konfrontiert, die zu einer ernsthaften Existenzbedrohung geworden sind“, heißt es in der Ankündigung der VHS. Grundpfeiler wie das Schengener Abkommen und die gemeinsame Währung seien gefährdet. Die EU sei für Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit nicht gerüstet. Sie brauche eine Reform, die zu einer Demokratisierung und einem europäischen Sozialmodell führen. Pausch lotet mögliche Szenarien aus. Die Veranstaltung ist ein Live-Online-Vortrag. Die Teilnahme kostet acht Euro. Eine Anmeldung ist unter Telefon (0  41  03) 9  15  40, per E-Mail an info@vhs.wedel.de und auf der Homepage der VHS möglich.


> www.vhs.wedel.de

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen