Leseclub: Bücherei verteilt 66 Urkunden

von
24. August 2018, 17:46 Uhr

Insgesamt 66 Mädchen und Jungen haben beim Ferienleseclub (FLC) in der Bücherei Pinneberg teilgenommen. Mehr als 50 Büchereien in Schleswig-Holstein sind am Projekt beteiligt. Diplom-Bibliothekarin Maren Sausmikat und ihr FLC-Team brachten sich bereits zum elften Mal ein. „Viele Eltern gaben an, dass der FLC für die Kinder ein wichtiger Anreiz ist, Bücher in den Ferien zu lesen“, sagte Sausmikat. Es sei in der Regel so, dass der Leseeifer der Kinder während des Vorhabens grundlegend geweckt werde.

Auch Bürgermeisterin Urte Steinberg schaute vorbei, um zu gratulieren. „Das Lesen bringt die Kinder enorm weiter. Ihr dürft stolz auf euch sein“, sagte Steinberg. Es sei bereichernd, in unterschiedliche Welten einzutauchen. Die Kinder durften Urkunden in Bronze, Silber und Gold sowie Medaillen entgegen nehmen.

Die Art der Urkunde hing von der Anzahl der gelesenen Bücher ab. Die FLC-Kinder der Bücherei Pinneberg schafften insgesamt 502. „Mich beeindruckt, mit wie viel Lesehunger und Lust auf Geschichten die Kinder zu uns kommen“, sagt Büchereileiterin Barbara Schulz. Die Viert- bis Siebtklässler hätten zudem einen enormen Spaß gehabt, die Geschichten wiederzugeben und ihr Leseerlebnis zu teilen. „Auch unser Team kam dabei auf seine Kosten“, erläuterte Schulz. Viele Club-Teilnehmer sammelten die Urkunden über Jahre.

Zu den FLC-Teilnehmern gehörten Mira (8), Toniy (12) und Sarah (11). Sarah konzentrierte sich vor allem auf Pferdebücher und las davon zehn Exemplare. Der aus Peking stammende Toniy (12) verschlang sogar zwölf Bücher mit Fokus auf die Naturwissenschaften. „Bücherlesen ist spannend und hilft mir, Deutsch zu lernen“, berichtete Toniy. Mira gefielen vor allem die fantastischen Abenteuer von Feen und anderen Fabelwesen in ihren zehn gelesenen Werken.

Die Bücherei wird auch in den kommenden Monaten spannende Projekte anbieten wie die Kinder- und Jugendbuchwochen im November. Während des Aktionszeitraums kommt beispielsweise Rapper Björn Högsdal vorbei. „Die kreativ-lebendige Mitmachaktion sorgt garantiert für Spaß“, sagte Sausmikat. Die Bücherei lädt im Zuge des Vorhabens auch zu einem Kindertheater ein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen