Landküche, Lebenshilfe und Literatur

Das Frühjahrsprogramm stellen die neue VHS-Mitarbeiterin Olga Liske (links) und Chefin Ramona Knust vor. Sie suchen zudem weitere Dozenten für die Gymnastik- und Fitness-Kurse. Interessierte können sich unter Telefon (040) 83  03  71  10 melden.
1 von 3
Das Frühjahrsprogramm stellen die neue VHS-Mitarbeiterin Olga Liske (links) und Chefin Ramona Knust vor. Sie suchen zudem weitere Dozenten für die Gymnastik- und Fitness-Kurse. Interessierte können sich unter Telefon (040) 83 03 71 10 melden.

260 Kurse: VHS Schenefeld startet ins Frühjahr

von
21. Januar 2019, 16:10 Uhr

260 Kursangebote auf 68 Seiten – das bietet die Volkshochschule (VHS) Schenefeld im neuen Semester an. Start ist am Montag, 4.  Februar. Allerdings wird es teurer für die Nutzer (siehe Kasten).

Im Vorwort nimmt Geschäftsführerin Ramona Knust Stellung. Die Erhöhung liege zum einen daran, dass das Frühjahrssemester etwas länger ausfällt. „Zum anderen war es in diesem Semester leider unumgänglich, eine kleine Gebührenerhöhung vorzunehmen. Zuvor wurde acht Jahre lang auf eine Erhöhung verzichtet. Die Kosten für qualifiziertes Lehrpersonal, Räumlichkeiten und Ausstattung sind jedoch weiter gestiegen und eine Gebührenanpassung ist somit unumgänglich geworden.“ Im Vergleich mit anderen Volkshochschulen im Umland sei die VHS trotzdem „eine der günstigsten“.

Was den Schenefelder diesmal geboten wird? Im neuen Programm finden sich folgende Schwerpunkte:


Fitness und Gesundheit

Im Gesundheitsbereich der VHS gibt es viele Angebote im Bereich Entspannung und Gymnastik für verschiedene Zielgruppen und zu verschiedenen Tageszeiten. Neu dabei: „Dynamisches Yoga“, „Yoga auf dem Stuhl“, „Tanzen im Sitzen“, „Yoga für Menschen mit MS“, „Meditation“, „Autogenes Training“ und ein Seminar zur Entspannungsmassage. Vorträge sind auch mit dabei. Das Fitness- und Wellness-Dazu kommen Personal Training und Bildungsurlaube. Kochkurse mit Themen wie „Fingerfood für Häppchenjäger“, „Grill den Sommer“, oder „Vegetarische Landküche“ runden das Programm ab.

Berufliche Bildung

Es werden auch Seminare zum Thema Rhetorik, Kommunikation, Verhandlungsführung und ein Bewerbungstraining angeboten. Auch Themen wie Resilienz und Möglichkeiten zur Stärkung der eigenen Ressourcen werden vorgestellt. Neu ist ein Vorbereitungskursus auf die praktische Ausbildereignungsprüfung. Dazu kommen Angebote für die PC-Nutzung und Bildbearbeitung.

Sprachen

Viele Kurse für verschiedene Sprachen für Teilnehmer mit unterschiedlichen Vorkenntnissen werden geboten: ob Englisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Dänisch, Schwedisch, Türkisch oder Polnisch. Zum ersten Mal wird Neugriechisch angeboten. Dabei geht es auch um die Kultur und Geschichte des Landes. Außerdem wird der Plattdüütsch-Kursus mit Manfred Eckhof (Foto) mittwochs ab 18.30 Uhr fortgeführt.

Kultur

Wer kreativ werden will, findet Kurse zu Themen wie Schreiben, Fotografie, Malerei, Nähen, Handarbeit und Modellbau sowie Instrumentenkurse im VHS-Programm. Neu ist der Literaturkreis. Interessierte treffen sich 14-tägig mittwochs von 17 bis 19 Uhr und analysiert in netter Runde Literatur, sinnieren über Eindrücke und diskutieren Auffälligkeiten. Das erste Buch ist Dörte Hansens „Altes Land“.

Die freischaffende finnische Künstlerin Anu Bär führt die Teilnehmer in Wochenend-Workshops kreativ und entspannt an das Thema „Porträt“ heran. Das Hand- und Brushlettering wird fortgeführt. Zudem würden sich die Öl- und Acrylmaler und die Modellbauer über neue Mitstreiter freuen.


Gesellschaft

Viele neue Angebote zum Thema Recht, Finanzen und allgemeine Lebensführung und Psychologie in Zeiten von Stress und Druck in Beruf und Familie sind im Programm zu finden. Resilienz – die psychische Widerstandskraft; die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen – wird in einem Workshop thematisiert.
Außerdem geht es in anderen Workshops um Selbstmotivation („Tun statt Jammern“) oder um die Stärkung persönlicher Ressourcen.

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten gibt es einen Infoabend zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“, einen Filmabend mit Fingerfood zum internationalen Frauentag und einen Informationsabend zur Einkommensteuer. Außerdem gibt es wieder einen Selbstverteidigungskursus speziell für Frauen.

Beim Allround-Training fürs Gehirn kann man seine Gedächtnisleistung verbessern und bleibt „fit im Kopf“. Neue Mitstreiter sind willkommen. Im Kursus „Wein entzaubern und schmecken lernen“ lernen Interessierte, Aromen im Wein zu erken-nen und eine systematische Beschreibung und Beurteilung abzugeben.


    Spezial und junge VHS

Das Potenzialtraining für Schüler ist hier wieder dabei. Lernblockaden, Prüfungsangst und Blackouts während der Prüfungen oder Arbeiten sollen verhindert werden. Auch die Workshops zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Kids sind wieder im Programm. Der Kursus ermöglicht Kindern, ihr Selbstbewusstsein deutlich zu steigern, indem sie lernen, wie man Konfliktsituationen gewaltfrei lösen kann. Das Verlassen einer Opferrolle ist dabei das Wichtigste.

Außerdem gibt es wieder die Nähwerkstatt für Groß und Klein und einen Nähkursus in den Frühjahrsferien.

www.vhs-schenefeld.info

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen