Landfrauen wählen neue Vorsitzende

Das Vorstandsteam der Haseldorfer Landfrauen wird in Zukunft von Birgit Tronnier (Zweite von rechts) geleitet.
Foto:
Das Vorstandsteam der Haseldorfer Landfrauen wird in Zukunft von Birgit Tronnier (Zweite von rechts) geleitet.

Birgit Tronnier übernimmt das Amt außerplanmäßig für zwei Jahre / Berta Schölermann und Marianne Ellerbrock für 40 Jahre Treue geehrt

shz.de von
20. Januar 2018, 16:00 Uhr

Birgit Tronnier ist zur Vorsitzenden des Landfrauenvereins Haseldorfer Marsch und Umgebung gewählt worden. Sie bleibt damit zwei jahre länger im Vorstand als zunächst geplant.

Kluge Frauen schauen voraus und planen rechtzeitig für die Zukunft, wohl wissend, dass das sich das Leben schnell ändern kann. Bereits während der vergangenen Jahreshauptversammlung vor genau einem Jahr hatten die Vorsitzende der Landfrauen, Inga Marckmann, und Vize-Chefin Tronnier ihren Rücktritt für 2018 erklärt und auch schon zwei Mitglieder als mögliche Nachfolgerinnen präsentiert. Langsam sollten sie im Laufe des Jahres auf ihre Aufgaben vorbereitet werden. Der Ernstfall trat mit den gesundheitlichen Problemen Marckmanns im Juni 2017 dann doch sehr überraschend ein und stellte Tronnier und den ganzen Vorstand vor die Aufgabe, eine Lösung für die schnelle Umverteilung all der vielen Termine, welche die erste Vorsitzende bisher immer so selbstverständlich, zügig und zuverlässig wahrnahm, zu finden. Tronnier dankte während der Jahresversammlung am Donnerstag im Gasthof Haselauer Landhaus in ihrer Begrüßungsansprache allen für ihre Hilfsbereitschaft.

Weitere Grußworte kamen von der Schriftführerin des Kreisverbandes, Uschi Lahann, nachdem sich die 105 Gäste mit leckeren Schnittchen gestärkt hatten. Angemeldet hatten sich 124 Landfrauen. Aber nicht alle konnten kommen – wegen Schnee und Glätte.

Einen Blick zurück auf das Jahr 2017 lieferte Schriftführerin Erika Dannenberg mit einem prall gefüllten und äußerst vielfältigen Programm, das auch mit Bildern dargestellt wurde. Neben dem Spieleabend, Ernährungsberatung, Frühstücksveranstaltung, Maibaumaufstellen, einem amüsanten Kursus zwecks Aufbau der eigenen Stärke und des Selbstwertgefühls sowie einer Weinprobe und der tollen Weihnachtsfeier, fanden wie immer die von Mitglied Angret Köhncke organisierten Reisen und Ausflüge viel Anklang.

Weiter ging es mit dem positiven Kassenbericht von Marlies Ruser, der von den beiden Prüferinnen Anne-Lucie Langbehn und Franziska Jagemann für einwandfrei erklärt wurde.

Geehrt wurden für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Inge Jürgs, Marianne Wiemer, Hildegard Scheffler, Anne Sörgel, Johanna Pages und Gisela Kühl. Eine seltene Ehrung für 40 Jahre Treue erhielten Berta Schölermann und Marianne Ellerbrock.

Weiterhin wurden 13 neue Landfrauen begrüßt, der Verein zählt jetzt insgesamt 272 Mitglieder. Ein Dank mit Blumen ging an die Gruppenleiterinnen Barbara Buckesfeldt, Barbara Lütje und Irene Oltersdorf.

Die Wahlen wurden von der künftigen Kreisvorsitzenden, Frauke Brinckmann, geleitet. Tronnier wurde einstimmig zur Vorsitzenden bestimmt und bleibt dem Verein so doch noch zwei weitere Jahre als erfahrene Führungskraft erhalten. Zur Stellvertreterin wurde ebenfalls einstimmig Andrea Schubring gewählt. Claudia Ebinger übernahm ihr Amt als stellvertretende Kassenwartin, Beisitzerin wurde Imke Oßenbrüggen und Kassenprüferin Monika Eisengarten.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen