Land unter bei Sturmflut : Landesschutzdeich auf Helgoland muss verstärkt werden

Avatar_shz von 05. Juni 2019, 07:15 Uhr

shz+ Logo
 Blick auf einen hochwassergefährdeten Strand auf Helgoland.

Blick auf einen hochwassergefährdeten Strand auf Helgoland.

Die Bauarbeiten sollen in vier Jahren beginnen, bis dahin wird der Deich provisorisch verstärkt.

Helgoland | Fabian Lücht steht am Landesschutzdeich von Helgoland. Er zeigt auf die Deichkrone des mehrere Jahrzehnte alten Bauwerks. 6,50 Meter ist sie hoch. Zu niedrig, um den Anforderungen an einen modernen Schutzdeich zu entsprechen.   Gefahr bei Sturmflut Die jüngste Sicherheitsüberprüfung habe ergeben, dass der Deich bei sehr schweren Sturmfluten überspült ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen