„Comedy Club“ : Lachen für den guten Zweck

Thomas Schwieger  unterhält mit Anekdoten aus seinem Leben als ewiger Zweiter.
Foto:
1 von 4
Thomas Schwieger unterhält mit Anekdoten aus seinem Leben als ewiger Zweiter.

Round Table 27 Pinneberg bittet am 26. Mai wieder zum „Comedy Club“ ins Juks. Der Erlös geht an die Schenefelder Tafel.

Pinneberg/Schenefeld | Lachen für den guten Zweck: An diesem Erfolgsrezept wird nicht gerüttelt. Zum vierten Mal veranstaltet der Round Table 27 Pinneberg in Schenefeld den „Comedy Club“. Am Donnerstag, 26. Mai, treten im Juks am Osterbrooksweg um 19.30 Uhr wieder namhafte Hamburger Comedians auf. Auch dieses Mal gehen alle Einnahmen an die Schenefelder Tafel. „Wir sind dem Round Table sehr dankbar für die wiederholte Hilfe, die aus dieser Veranstaltung resultiert“, sagt Mathias Schmitz, Vorsitzender der Schenefelder Tafel. Im vergangenen Jahr kamen am Ende 3000 Euro für die Tafel zusammen. Die Einrichtung ist auf Spenden angewiesen.

Standup Comedy mit Piero Masztalerz.
Foto: Marcus Barthel
Standup Comedy mit Piero Masztalerz.

„Wir haben uns in der Hamburger Comedy-Szene mit diesem Event einen Namen gemacht, teilweise rufen Künstler an, um im nächsten Jahr mit dabei zu sein“, berichtet Roman Reinert, der den Benefizabend organisiert. Round-Table-Präsident Piet Ritzmann ist sich sicher, dass auch die vierte Auflage des „RT27 Comedy Clubs“ ein Erfolg wird: „Ich denke, die Zuschauer können sich auf einen tollen, amüsanten und kurzweiligen Abend mit Thomas Schwieger, Frank Eilers, Thorsten Bär und Piero Masztalerz freuen.“

 

Standup Comedian Schwieger bezeichnet sich selbst als „fleischgewordene Teilnehmerurkunde“ und scheut sich nicht, seine Zuhörer mit Geschichten über sein Leben als ewiger Zweiter zu erheitern. Parodist Bär tourt durch die ganze Republik und tritt regelmäßig bei Nightwash und im Quatsch-Comedy- Club auf.

Bei Bär dreht sich alles um Fußball – womit er aber auch das weibliche Publikum bestens unterhält. Der Ostfriese Eilers bietet Standup-Comedy „aus dem gemeinem Leben“. Als vierter Künstler steht Komiker und Cartoonist Masztalerz mit seinem trockenen Humor auf der Juks-Bühne.

Thorsten Bär hat vor allem Fußball im Repertoire – das ist aber auch für das weibliche Publikum bestens geeignet.
Foto: Kolja von der Lippe
Thorsten Bär hat vor allem Fußball im Repertoire – das ist aber auch für das weibliche Publikum bestens geeignet.

Menschen helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen: Reinert betont die Nachhaltigkeit des Events. Diese spiegle sich auch in der Unterstützung durch Schenefelder Unternehmen wieder. Als Sponsoren sind wieder mit dabei: Classic Immobilien, Autohof Skoda Reimers und die Sparkasse Südholstein.

Für Holger Richter, Betriebsleiter von Skoda Reimers, war es selbstverständlich, die Veranstaltung erneut zu unterstützen. „Der Erfolg der ersten drei Abende, spricht für sich. Den Weg gehen wir daher sehr gern mit dem Round Table 27 Pinneberg weiter.“

Frank Eilers:  Comedy aus dem gemeinen Leben.
Foto: Aran Leptig
Frank Eilers: Comedy aus dem gemeinen Leben.

Dem pflichten Christoph Bürsing und Lutz Westermann von Classic Immobilien bei: „Die Idee des Comedy Clubs ist bemerkenswert.“ Es gehe nicht allein um die Veranstaltung, sondern auch um Menschen, die auf Hilfe und das Engagement des Gemeinwesens angewiesen seien.

Das unterstützt Mirko auch Hundertmark von der Sparkasse Südholstein: „Es ist toll, dass es immer wieder Initiativen gibt, die die Not einiger unserer Mitmenschen im Blick haben. Da helfen wir gern.“ Für den „Comedy Club“ im Jugendzentrum am Osterbrooksweg gibt es noch Karten an der Abendkasse zum Preis von 25 Euro. Darin ist ein Getränk enthalten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen