Kunst-Imbiss in Halstenbek

<strong>Statt Wurst </strong>gibts Kunst. <foto>pt</foto>
Statt Wurst gibts Kunst. pt

shz.de von
03. Mai 2013, 01:14 Uhr

Halstenbek | Aus Anlass der Kreiskulturwoche stoppt am heutigen Freitag der Kunst-Imbiss auf dem Wochenmarkt in Halstenbek. Von außen sieht das Gefährt wie ein herkömmlicher Imbisswagen aus. Doch statt Wurst und Käse versucht die besondere Auslage für Kulturwaren, die Scheu vor der Kunst zu nehmen - das Gespräch mit dem Publikum auf der Straße steht im Vordergrund.

Die Ideen der Künstlerinnen und Künstler stehen mit ihren Werken im Mittelpunkt und stellen die Frage nach der Kunst und ihren Inhalten. Katharina Kohl und D:G: Reiß aus Hamburg sind schon seit 2005 an vielen unterschiedlichen Orten unterwegs: Vom KuDamm in Berlin bis zum Osdorfer Born, vom Rathausmarkt bis nach Wilhelmsburg führten bereits die Kunst-Wege. Unter dem Motto der "ambulanten Kunstversorgung" wird "an unterschiedlichen Orten geistige Nahrung gereicht", so Daniela Spitzar, Ansprechpartnerin im Halstenbeker Rathaus.

Der Kunst-Imbiss ist in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet, weitere Informationen finden Sie unter www.kunst-imbiss.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen