Kummerfeld bekommt neuen Bauhof

pu_kummerfeld_michael_lohse

Gemeindevertretung bewilligt 500 000 Euro

shz.de von
14. Juni 2014, 16:00 Uhr

Grünes Licht für den neuen Bauhof: Die Kummerfelder Gemeindevertretung hat am Donnerstagabend in der Feuerwache die Weichen für die Errichtung einer Halle mit Sozialtrakt gestellt. Die Kosten werden ungefähr 500 000 Euro betragen. Der Bauhof soll möglichst noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Um den Bau zu ermöglichen, hat die Gemeindevertretung sich außerdem für die Erweiterung des Gewerbegebiets im Bereich südlich der Prisdorfer Straße und westlich des Gewerbegebiets „Ossenpadd“ ausgesprochen. Dort wird die Halle errichtet. Das Gebiet umfasst insgesamt 0,89 Hektar. Das Planverfahren hat die Gemeindevertretung mit dem Satzungsbeschluss beendet. „Nun können wir mit den Ausschreibungen für den neuen Bauhof beginnen“, erklärte der Bauausschussvorsitzende Michael Lohse (SPD). Die Erweiterung bietet aber nicht nur dafür Platz. Außerdem wird ortsansässigen Betrieben die Möglichkeit gegeben, sich zu vergrößern. Auch neue Firmen könnten sich ansiedeln.

Die Gemeindevertretung sprach sich außerdem einstimmig dafür aus, den Flächennutzungsplan zu ändern, um einen Ruheforst auf den Weg zu bringen. Dieser wird im Kummerfelder Gehege südöstlich von der Bilsbek entstehen. Das Gebiet umfasst 80,2 Hektar. Das Grundstück gehört den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten. Diese hatten beantragt, ihr Gelände auch als Friedhof zu nutzen.

Von den neuen Grabstätten könnte auch die Kummerfelder Osterkirchengemeinde profitieren. Die Zahl der Begräbnisse auf dem Friedhof neben dem Gotteshaus ist schon seit Jahren rückläufig. Das dadurch entstehende Defizit könnte durch Beerdigungen im Ruheforst verringert werden, so die Hoffnung von Kirche und Politik. Vorerst müssen aber noch die Gemeinden in die Bresche springen. SPD und CDU bewilligten der Kirchengemeinde 7000 Euro, um das Minus aufzufangen. Die gleiche Summe sollen auch noch Borstel-Hohenraden und Prisdorf zur Verfügung stellen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen