Kündigung: Rellinger Kinder kämpfen für Erzieherin Esther Vollmer

Avatar_shz von
26. Januar 2013, 01:14 Uhr

Rellingen | Seit die kleinen Besucher des Jugendzentrums "Oase" in Rellingen davon erfahren hatten, dass ihre Erzieherin Esther Vollmer während ihrer Probezeit gekündigt wurde, setzen sie alles in Bewegung, um die Gemeindeverwaltung davon zu überzeugen, dass diese Entscheidung falsch war.

Zirka 200 Unterschriften hatten die Kinder in den vergangenen Tagen gesammelt. Diese überreichten sie am Donnerstagabend den Mitgliedern des Schulausschusses und forderten von den anwesenden Politikern, sich für Vollmer einzusetzen. Dabei unterstützten sie auch die anwesenden Eltern, ihrer Meinung nach könne ein erneuter Wechsel in der "Oase" nicht dem Wohl der Kinder dienen.

Auch Bürgermeisterin Anja Radtke (parteilos) wollen die Kinder überzeugen: Am kommenden Montagvormittag werden sie die Bürgermeisterin im Rathaus besuchen und ihre Sicht erzählen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen