Nach Attacke auf einen 35-Jährigen in Pinneberg : Kripo fahndet nach brutalem Schläger-Duo

Erst als eine Zeugin eingriff, ließen die Täter von ihrem Opfer ab.

cut.jpg von
20. November 2019, 16:03 Uhr

Pinneberg | Die Kripo Pinneberg fahndet nach zwei brutalen Schlägern. Die Männer sollen einen 35 Jahre alten Mann am Mittwoch auf offener Straße zusammengeschlagen haben. Dabei sollen sie ihr Opfer auch mit den Füßen getreten und angeschrien haben, wie Polizeisprecher Michael Franke mitteilte. Die Täter flüchteten unerkannt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kripo sucht jetzt Zeugen.

Attacke im Rübekamp

Die Tat hatte sich laut Franke am Morgen im Pinneberger Rübekamp ereignet. Laut einer Zeugin sollen die beiden Unbekannten ihr Opfer dabei in einer osteuropäisch klingenden Sprache angeschrien haben. Nachdem die Zeugin die beiden Männer ansprach, ergriffen diese laut Polizei die Flucht in
Richtung Koppelstraße. Der verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die zwei Täter konnten von der Zeugin wie folgt beschrieben werden:

Der erste Mann soll etwa 1,65 Meter groß sowie dicklich und ungepflegt gewesen sein. Er trug einen Vollbart. Der zweite Täter war größer und wirke ebenfalls ungepflegt, hieß es.

Die Polizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Tat, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer (04101) 2020 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen