Krim-Krise: Verhandlungen sind gescheitert

Avatar_shz von
14. März 2014, 18:02 Uhr

Auch der letzte Verhandlungsanlauf in der Krim-Krise ist gescheitert: Der russische Außenminister Sergej Lawrow und sein US-Amtskollege John Kerry trennten sich gestern ohne eine Übereinstimmung erreicht zu haben. Moskau unterstützt weiterhin das für Sonntag geplante Referendum auf der Krim. Die Abstimmung wird von der EU als völkerrechtswidrig kritisiert. Seite 25

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen