Kreis Pinneberg : Kreispräsident erhält Verdienstmedaille

Kreispräsident Burkhard E. Tiemann (CDU)
Kreispräsident Burkhard E. Tiemann (CDU)

Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland: Burkhard Tiemann (CDU) wird für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Avatar_shz von
23. November 2013, 15:00 Uhr

Kreispräsident Burkhard Tiemann (CDU) wird mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Das teilte gestern der CDU-Bundestagsabgeordnete Ole Schröder, Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, gestern mit. Tiemann erhalte die Ehrung für ein „beeindruckendes jahrzehntelanges und intensives gesellschaftliches Engagement“.

„Das Ehrenamt hält unsere Gesellschaft zusammen. Ich gratuliere Burkhard Tiemann daher von ganzem Herzen zu seiner Ehrung“, sagte Schröder. Herauszuheben sei vor allem Tiemanns Engagement als Vorsitzender des von ihm 2005 gegründeten Vereines „Gemeinsam“, der sich im Kreis Pinneberg für geistig behinderte, mehrfach schwerstbehinderte, unheilbar kranke und von Armut betroffene Kinder einsetzt. Der Verein habe sich zum Ziel gesetzt, diesen Kindern und ihren Angehörigen finanziell unter die Arme zu greifen und auf ihre besonderen Probleme aufmerksam zu machen.

Tiemann, so Schröder weiter, sei darüber hinaus seit 2003 Kreispräsident des Kreises Pinneberg und habe in den vergangenen Jahrzehnten „neben seinem kommunalpolitischen und sozialen Engagement auch das Leben einer Vielzahl von Sportvereinen und kulturellen und gesellschaftlichen Vereinigungen mitgestaltet“.

Die Feierstunde mit der Übergabe der Verdienstmedaille durch den Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein ist laut Schröder für Montag, 6. Januar, in der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek terminiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen