zur Navigation springen

Region Pinneberg in Kürze : +++ Kreis Pinneberg: Gemeinden gegen Stromtrasse +++ Musik im AKN-Kasino +++ Debatte um Aldi-Neubau in Schenefeld +++

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was heute wichtig ist.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2014 | 05:30 Uhr

Kreis Pinneberg Die Bürgermeister von sieben Gemeinden und der Stadt Uetersen haben eine Resolution gegen den Verlauf der so genannten Südlink-Stromtrasse unterzeichnet. Sie kritisieren die Trassenplanung der Hochspannungsstromleitung, die den Strom aus den Windparks im Norden in den Süden Deutschlands bringen soll. Die Leitung soll auch durch den Kreis Pinneberg führen.

Wedel CDU-Fraktionschef Michael Kissig kritisiert die aktuelle Situation in Wedels Haushaltskonsolidierung. Statt inhaltlich zu diskutieren, widmeten sich Verwaltung und Selbstverwaltung im Finanzausschuss vor allem der Frage, wer denn nun den ersten Schritt tun soll in Sachen Sparvorschläge. Position der Politik: Die Verwaltung ist am Zug. Position der Verwaltung dagegen: Auch die Fraktionen sollen Signale geben und bereits im Vorfeld ihren Teil zum Sparpaket beitragen.

Quickborn Während jeder Saison laden die Quickborner Freunde der Kammermusik zu einem Konzert im AKN-Kasino in Kaltenkirchen ein. Dort spielt am Freitag, 10. Oktober, das Streichensemble G-Strings Musik von Astor Piazzolla, John Coltrane und Miles Davis. Besonderer Service: Die Konzertbesucher werden mit dem „Uerdinger“ von Quickborn zum Aufführungsort gefahren.

Elmshorn Bronze und Silber hat Schleswig-Holstein in den vergangenen Jahren regelmäßig gewonnen. Diesmal soll es Gold sein. Christopher Hogh, Ole Westphalen und Jan Schlesselmann vertreten das nördlichste Bundesland bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen. Auf den Wettbewerb an diesem Wochenende in Bonn bereitet sich das Trio an der Beruflichen Schule Elmshorn vor. Zwei Wochen dauert das Trainingslager.

Barmstedt Das Barmstedter Hallenbad bleibt am Freitag, 3. Oktober, geschlossen. Das haben die Stadtwerke mitgeteilt. In den Herbstferien werden die Öffnungszeiten erweitert: Am Dienstag, 14. und 21. Oktober, sowie am Mittwoch, 15. und 22. Oktober, wird das Bad jeweils von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein (Einlass jeweils bis 18 Uhr).

Schenefeld Der geplante Aldi-Neubau an der Friedrich-Ebert-Allee: Die Grünen fordern, die Interessen der Anwohner bei den Planungen stärker zu berücksichtigen. Die Ziele sind klar formuliert: Weniger Lärm, keine weiteren Geruchsbelästigungen, eine verbesserte Zuwegung und eine möglichst geringe optische Beeinträchtigung. Der Discounter soll direkt vor einer Wohnanlage entstehen.

Hamburg Die Stadt öffnet als erstes Bundesland in Deutschland seine Aktenschränke. Seit Mittwoch kann jedermann im Internet nachlesen, was etwa die Chefs öffentlicher Unternehmen verdienen oder was die Verträge der Stadt mit Unternehmen beinhalten. Auch staatliche Gutachten, Geo- und Umweltmessdaten sowie Baugenehmigungen sind dort zu finden. Das Internetportal ist Ergebnis des Transparenzgesetzes, das die Verwaltung vom 6. Oktober an verpflichtet, die Bürger von sich aus unaufgefordert zu informieren. Das Gesetz beruht auf der Volksinitiative „Transparenz schafft Vertrauen“ vom Verein Mehr Demokratie, Transparency International und dem Chaos Computer Club.

Schleswig-Holstein Die „Gorch Fock“ geht auf eine weitere Ausbildungsreise. Mit 116 Offizieranwärtern an Bord nimmt das Segelschulschiff der Marine Kurs auf Nordsee und Atlantik. In der Biskaya wird der Dreimaster dem französischen Hafen La Rochelle einen mehrtägigen Besuch abstatten. In Málaga an der Südküste Spaniens wird Kommandant Nils Brandt einen neuen Ausbildungslehrgang begrüßen. Rechtzeitig vor Weihnachten wird das Schiff dann am 19. Dezember wieder in Kiel erwartet.

Hintergründe zu diesen und vielen weiteren Themen lesen Sie in Ihrer Tageszeitung – gedruckt, als ePaper oder in der App. Sie möchten regelmäßig über alles informiert sein? Informationen zu unseren Abos und kostenlosen Testzeiträumen bekommen Sie unter der kostenfreien Rufnummer 0800-20507100 oder direkt hier.

Der A. Beig-Verlag fasst an dieser Stelle jeden Morgen die wichtigsten Meldungen seiner sechs Tageszeitungen im Kreis Pinneberg zusammen. Zwischen 5.30 Uhr und 10 Uhr erfahren Sie hier in Kürze, worüber gesprochen wird. Pinneberger Tageblatt, Quickborner Tageblatt, Schenefelder Tageblatt, Wedel-Schulauer Tageblatt, Barmstedter Zeitung und Elmshorner Nachrichten erscheinen mit Hintergründen montags bis sonnabends. Zusätzlich erscheinen die kostenlose Sonntagszeitung „tip – Tageblatt am Sonntag“ sowie die Wochenzeitung „Der Mittwoch“.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen