Kultur : Komödiantin Anna Schäfer in Halstenbek

shz+ Logo
Die Komödiantin ist eine wandelbare Künstlerin und versetzt sich auch in die Rolle von Machos.
Die Komödiantin ist eine wandelbare Künstlerin und versetzt sich auch in die Rolle von Machos.

Mit „Der Mann in mir – muss der sein oder kann der weg?“ bot Anna Schäfer im Kulturzentrum Ache Noah kluges Kabarett.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
06. Mai 2019, 16:00 Uhr

Halstenbek | Sie brillierte als Opern singende Mutter mit Bastelvorbehalten und als flippig-durchgeknallter Andy Warhol. Mit Witz und Charme hat die preisgekrönte Komödiantin Anna Schäfer beim Kabarettabend im Kulturz...

lneHsbaekt | Sie berreiltil las pOner seiedgnn erMutt tmi olasbvhreenletBat dun sal itgphlirefackldngr-luep Adny Waohr.l Mti tizW und hmrCea ath die önrekitrgesep anKtmiidöno annA hfScräe ebmi attKdebeaabnr mi mntzuKertulru cherA ohaN ihr ukiPulmb umz hcneLa erahbtg.c eiD antbttirKaeis otb den 410 rZureöhn red aenetskuaurvf gelulostnVr sde tuleiKrkresus sifnee lnltgseetiien tKbteara. aDs tMtoo ovn hSfsäcre elobandSo mit izew eHnrre eettlau „eDr Mnan ni mri – msus dre is,ne droe nnak erd ?eg.“w

trWo dun kusMi zäegnern sich

iDe iMrsuek hnoceJ alnKii ndu miK Jyvo anntmuetler dsa ohrneescGep udn nGneuesge mti ereinBtgä usa oRkc, Jza,z aulsMic und rO.ep Es„ its bekrmretsne,we eiw ide üenKtslr sda esnhecorGep in erd Muiks ,l“senpeig btelo slielCt lraVie Krvoo.rbdvoio oJvy ewceleths dhnäwre dre woSh eonnktg czhiswne den untsmeIrtnen axohSopn, ttlriKeane udn tFle.ö

 

nanA rhfSäce loette de„n nMan in hcs“i ni neeethvdsicerns oRllne us.a So wtgbeee sei hsci mi nitTazls lMhaice nockssJa über dei nBh,eü sztereevt hsic in reinh rmnubtäeAl bera ucha ni ied Rlole ieesn ldFie sraCsot dun edhoRlni rsssen.Me

gestuiL oesWtlprei

tMi lesuingt episolWtner athrecb ied iisetKbanattr ads Pubumlki zum ah.ecLn giEnei uerFna nwrdüe rmeh trWe ufsa edapsens eährtfG als fua ned ednpenssa äfrnehGet e.legn Dies lßeei chsi aniv,oeehlnzhcl da erd rffgBei rgbneLeesfheät fua ageLnebrfesh dethinu.e cDho Shcefär deekctnte auhc eopitsiv Atspeek esd ssnMeni.na eD„r eetsb aKriavle sti erd nMan ni ,“rim ritmüresee e.si

 

niE nohS-Htöwkephu rt,goelef sla dei tmiKödiaonn las rrvatUe edr ruuotklPp in tGstael dyAn oashrlW eid üBhne ett.bar hcärefS hnam lcishehißcl in criihn,rseo an end uenne Rnmoa lsAe„t La“nd vno töDer snHena nndeerreirn ,eseiW die sSzpeei red sptä nenrbeäedg üremttEeislb tMrüet fasu nK.or coDh ucah oMhsc,a Pseietnsol udn mübnereaRtt eabknem rhi tFte e.gw reäSchf tpeleplarie ililehcchßs na ide n,eänMr die r„auF ni cshi“ sslnauz.uze Mit dne etonrW erfSsäch neDk„a menei nmeaD udn nr,ereH se rwa os schön ni Htkeans“ebl deeten edr ctreveükr dbAen mi ut.rneKluumzrt gueaZb iew oesAugtmnmrdaut gnflrteeo nhca ihesücnrtms glbeBleiunfuk.anndes

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen