zur Navigation springen

Reisetagebuch : Kommen Sie mit auf eine USA-Reise

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Am Sonnabend starten die Gewinner unserer Erlebnisreise ihren Trip nach Amerika. Sie führen Reisetagebuch auf unserer Homepage.

Pinneberg/New York | „Ich kann es erst jetzt, wo ich anfange meinen Koffer zu packen, so richtig begreifen: Wir haben wirklich gewonnen!“ Noch immer ist Sabrina Finnern die freudige Überraschung anzumerken. Vier Monate ist es her, dass sie erfahren hat, dass sie zusammen mit ihrer Freundin und Arbeitskollegin Nadine Behnke zehn Tage in die USA fliegen wird. Nach New York und Washington, D.C., mit einem Besuch der Börse, einem Abendessen bei einer amerikanischen Gastfamilie und vielen Erlebnissen mehr. Seitdem fiebern die Gewinnerinnen des Reise-Preisausschreibens des A. Beig-Verlages diesem einen Tag entgegen: Am Sonnabend startet endlich ihr Flieger über den großen Teich. Und sie lassen die Daheimgebliebenen an ihren Erlebnissen teilhaben: mit einem Reisetagebuch.

Ende November des vergangenen Jahres hatten der A. Beig Verlag und das Reisebüro Globetrotter in Pinneberg dazu aufgerufen, sich für die USA-Reise zu bewerben. Die Teilnehmer sollten schreiben, warum gerade sie die richtigen für diese einmalige Tour durch den Osten der USA sind. Für ihren Siegerbeitrag beließ es das Duo Behnke/Finnern nicht beim Schreiben einer Begründung: Bei einer Rundtour durch Hamburg stellten sie an unterschiedlichen Orten vom Flughafen bis zum Jungfernstieg die Stationen der USA-Reise schon einmal nach – beziehungsweise vielmehr vor. Eine ganze Mappe ist dabei entstanden, die bei der Jury keine Fragen mehr offen ließ: Diese beiden 25-Jährigen haben nicht nur die Reise im Wert von etwa 6000 Euro verdient, sie sind auch die richtigen, um für die Leser von shz.de und die Nutzer unserer Digital-Angebote zu berichten.

Ab heute (Sonnabend, 17. Mai) schreiben die Arbeitskolleginnen ihren Reise-Blog und stellen aus New York und Washington, D.C. die besten Fotos online. Und sie versprechen: „Natürlich gucken wir uns auch die Standards an: Empire State Building, Freiheitsstatue, Capitol und so. Aber wir gehen auch sicher in den kleinen Seitenstraßen auf Entdeckungstour.“ Was die beiden dort entdecken? Das finden Sie täglich hier.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen