zur Navigation springen

Knapp 250 000 Kreis Pinneberger sind zur Wahl aufgerufen

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Kreis Pinneberg | Am morgigen Sonntag ist es soweit. Die Schleswig-Holsteiner sind aufgerufen, über die Gemeindevertretungen in 1079 kreisangehörigen Gemeinden und in vier kreisfreien Städten abzustimmen. Zudem werden in der Kreiswahl die Kreistage in den elf Kreisen des Landes neu gewählt.

Im Kreis Pinneberg können insgesamt 248 942 Wahlberechtigte in 25 Wahlkreisen ihre Stimmen für die Kreiswahl abgeben. Die Zahl der Wahlberechtigten ist im Gegensatz zu anderen Wahlen höher, da auch 16- und 17-Jährige sowie die im Kreis lebenden Staatsangehörigen der übrigen 26 Mitgliedsstaaten der EU wahlberechtigt sind.

Landrat und Kreiswahlleiter Oliver Stolz fordert alle Wahlberechtigten auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. "Unser Wahlrecht bedeutet für mich eine Wahlpflicht. Auf dieses Recht zu verzichten heißt, seine Stimme in die Hände anderer zu geben und das kann nicht richtig sein", sagt Stolz. Und weiter: "Deshalb rufe ich alle Wählerinnen und Wähler, besonders aber Jugendliche und Erstwähler auf, wählen zu gehen, auch wenn die Politik manchmal zu weit weg von ihren eigentlichen Problemen zu sein scheint."

Doch die unmittelbare Betroffenheit von Entscheidungen, die lokal und regional getroffen werden, sei teilweise erheblich, so Stolz. "Wo werden Schulen, Sporthallen oder Kindertagesstätten gebaut, was bietet eine Stadt an Angeboten für Kinder- und Jugendliche. All das sind Themen die vor Ort von den Vertretungen entschieden werden." Zudem habe das hohe Engagement der ehrenamtlichen Politiker eine hohe Wahlbeteiligung verdient, erläutert der Landrat.

Das Kreishaus in Elmshorn wird morgen übrigens zum öffentlich zugänglichen Kreiswahlbüro. An der Kurt-Wagener-Straße 11 werden die aktuellen Kreis-Ergebnisse der Kommunalwahl auf einer großen Leinwand präsentiert. Per Fernseher gibt es außerdem die Ergebnisse aus dem gesamten Land. Das Kreiswahlbüro befindet sich in den Räumen "Rosengarten" und "Arboretum". Um 17.30 Uhr öffnet das Kreishaus allen Interessierten seine Türen.

Einen weiteren Service gibt es im Internet. Auf der Website des Kreises Pinneberg werden die Ergebnisse der Kreiswahl immer aktuell veröffentlicht. www.kreis-pinneberg.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen