zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

17. Oktober 2017 | 21:49 Uhr

Kleine Stars hoffen auf großes Herz

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Benefiz-Konzert der Musikschule Livaschnikova anlässlich des Spendenmarschs / Sieger von „Jugend musiziert“ treten auf

shz.de von
erstellt am 20.Sep.2014 | 16:00 Uhr

Eine Aktion für Kinder in Not – da wollen auch die kleinen Talente der Musikschule Livaschnikova in Klein Offenseth-Sparrieshoop beim Sammeln von Spenden helfen. Die Schule präsentiert am Sonntag, 28. September, ein Benefiz-Konzert in der Diekendeel an der Rosenstraße 56. Der Erlös kommt dem Verein Gemeinsam zugute, der kranke und hilfsbedürftige Kinder im Kreis Pinneberg unterstützt.

Auf der Bühne stehen kleine Stars: Konzertpianistin Marija Livaschnikova hat die beiden Sieger des bundesweiten Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Annika Westlund (Sopran) und Oliver Rau (Violine), für einen Auftritt gewonnen. Erst vor Kurzem hatten sie ein Konzert in der Pinneberger Drostei gegeben. Zudem treten zahlreiche Kinder der Musikschule auf. Unter ihnen der siebenjährige Yannick Fiss, der in diesem Jahr den Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ gewonnen hat. Dabei war er der jüngste Teilnehmer. Die Organisatoren bescheinigten ihm außergewöhnliches Talent.

Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder. „Wir wollen möglichst vielen die Möglichkeit geben, dabei zu sein“, sagt Kreispräsident Burkhard Tiemann, der auch Vorsitzender des Vereins Gemeinsam ist und die Aktion initiierte. „Wer verhindert ist, kann trotzdem Karten bestellen oder spenden“, so Tiemann. So habe es auch Sören Hamann aus Sparrieshoop gemacht, der keine Zeit hat, aber 30 Karten für Kinder erwarb, die gern bei dem Konzert dabei wären.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen