zur Navigation springen

Kicken für den guten Zweck: Walter-Pein-Turnier in Appen

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

von
erstellt am 21.Apr.2017 | 12:30 Uhr

„Die Veranstaltung ist längst ein Fest für die ganze Familie“, betont Hans Martens, einer der Organisatoren des Walter-Pein-Fußballturniers in Appen. 14        Teams sind am Sonnabend, 3. Juni, ab 13 Uhr auf dem Sportgelände des TuS im Almtweg 23 am Start.

Das Walter-Pein-Turnier hat seit 2000 einen festen Platz im Appener Veranstaltungskalender. Ins Leben gerufen wurde es vom ehemaligen Bürgervorsteher Walter Pein, der 2009 verstorben ist. Die Veranstaltung für Freizeitfußballer hat längst Volksfestcharakter und lockt bis zu 1000 Besucher an. Seit dem ersten Turnier sind fast 60  000 Euro für den guten Zweck zusammengekommen.

Martens war einer der Initatoren der Veranstaltung, will sich aber nach und nach aus der Organisation zurückziehen. Nachfolger hat er bereits gefunden. Als er das Turnier im vergangenen Jahr verschieben wollte, rief das Mitglieder der zweiten Mannschaft und des Frauenfußball-Teams des TuS Appen auf den Plan. Sie nahmen die Organisation in die Hand und kümmern sich auch 2017 darum, dass das Kicken für den guten Zweck weitergeht. „Dieses Turnier gehört einfach zu Appen“, nennt Daniela Runge vom Organisationsteam den Grund für ihr Engagement.

Besucher und Fußballer erwartet am 3. Juni eine Premiere. Frauen spielten fast immer mit. Diesmal ist es allerdings Pflicht, dass mindestens eine Frau auf dem Platz steht. Dazu gibt es wie gewohnt etliche kulinarische Köstlichkeiten und ein Showprogramm mit Überraschungen. Teams, die teilnehmen wollen, können sich bis zur Gruppen-Auslosung am 15. Mai bei Martens unter der Telefonnummer (0  41  01) 20  66  53 oder per E-Mail anmelden. >

bhhmartens@kabelmail.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen