Voting des Tages : Keine Maske in Bus und Bahn: Sollte der HVV Bußgelder verhängen?

Elbfähre im Hamburger Hafen während der Corona-Pandemie: Auch an Bord der HHLA-Fähren müssen Passagiere Mund-Nasen-Schutz tragen.

Elbfähre im Hamburger Hafen während der Corona-Pandemie: Auch an Bord der HHLA-Fähren müssen Passagiere Mund-Nasen-Schutz tragen.

An dieser Stelle finden Sie jeden Tag eine Umfrage zu einem aktuellen Thema.

Avatar_shz von
13. Juli 2020, 18:00 Uhr

Busse und Bahnen im HVV füllen sich langsam wieder, weshalb dem Mund-Nasen-Schutz im ÖPNV immer größere Bedeutung zukommt. Gegen nachlassende Tragebereitschaft unter den täglich rund 500.000 Fahrgästen gehen Hochbahn, S-Bahn und VHH mittlerweile mit täglichen Kontrollen vor.

Anders als in Berlin soll es im HVV aber einstweilen kein Bußgeld für „Oben ohne“-Fahrer im ÖPNV geben. Diese politische Entscheidung gilt vor dem Hintergrund einer weiterhin vergleichsweise großen Maskendisziplin im Verkehrsverbund.

Wir möchten daher heute von Ihnen wissen:

Keine Maske in Bus und Bahn: Sollte der HVV Bußgelder verhängen?

Ja, nur so kann die generelle Pflicht durchgesetzt werden.
81,2%
Nur Wiederholungstäter sollten zahlen.
7,7%
Nein, Bußgelder sollten generell nicht verhängt werden.
11,0%
 

Bitte beachten Sie: Bei unserem Voting des Tages können Sie innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung der Frage abstimmen (Ausnahmen bestehen am Wochenende sowie an Feiertagen). Anschließend ist nur noch das Ergebnis sichtbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen