No-go-Areas im Kreis Pinneberg : Kälte erfolgreicher als Corona-Verbote: Kaum Gäste an Touristen-Hotspots

Avatar_shz von 07. Februar 2021, 18:02 Uhr

shz+ Logo
Bei Eiseskälte war das Interesse an einem Spaziergang im Himmelmoor gering.

Bei Eiseskälte war das Interesse an einem Spaziergang im Himmelmoor gering.

Holmer Sandberge, Hetlinger Schanze und Himmelmoor - am Wochenende verirrten sich kaum Gäste in die Corona-Verbotszonen.

Kreis Pinneberg | Die Parkplätze an den Holmer Sandbergen, der Hetlinger Schanze und im Himmelmoor blieben am Wochenende weitestgehend leer. Die Betretungsverbote, die am Montag (8. Februar) enden, wurden größtenteils beachtet, was aber vermutlich eher dem Wetter als den Verboten geschuldet war. Holmer Sandberge: Sonnabend, 6. Februar, 14 Uhr Der Parkplatz an den Holmer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen