Schenefeld : Joggerin von Mann angefallen

Überfall auf Joggerin in Schenefeld: Die Polizei sucht nach Hinweisgebern.

shz.de von
04. Juni 2014, 17:22 Uhr

Schenefeld | Eine Joggerin ist am Mittwochvormittag in Schenefeld von einem Mann angegriffen worden. Die Frau lief gegen 10.45 Uhr auf einem Spurplattenweg zwischen Sülldorfer Weg und Holtkamp unmittelbar an der Landesgrenze zu Hamburg, als der Mann sie ansprach. Der ihr unbekannte Radfahrer fragte sie nach Feuer für seine Zigarette. Plötzlich habe der Mann sie zu Boden gerissen. Die junge Frau wehrte sich und konnte unverletzt entkommen. Auf ihrer Flucht in Richtung Holtkamp traf sie eine Frau mit einem Hund.

Der Mann wird auf 25 bis 35 Jahre geschätzt und soll 1,80 bis 1,85 Meter groß und stämmig gebaut sein. Er hat blondes, kurzes Haar mit einem Ansatz zu Geheimratsecken. Zur Tatzeit trug der Täter ein dunkelrotes T-Shirt mit einer hellen Applikation auf der Brust (keine Schrift). Weiterhin war er mit einer hellblauen Jeans bekleidet. Er trug einen schwarzen Rucksack mit sich und war mit einem schwarzen Mountainbike mit Hörnchenlenker unterwegs. Vermutlich ist der Mann Raucher.

Die Polizei leitete gemeinsam mit Hamburger Kräften sofort eine Fahndung nach dem Täter ein. Er war vermutlich mit dem Rad in die andere Richtung, also zum Sülldorfer Weg hin, geflüchtet. Das Motiv der Tat ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg. Außerdem sucht die Polizei nach der Frau mittleren Alters, die mit ihrem Hund spazieren war und die Joggerin zum Holtkamp begleitete.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter der Tel. 04101-202-0 sowie jede andere Dienststelle oder der Polizeiruf 110 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen