Jetzt redet Edward Snowden

dpa_148abc00e9058b2d

von
31. Oktober 2014, 18:15 Uhr

Der NSA-Skandal begann mit einer E-Mail an Regisseurin Laura Poitras. „Ich bin ein hochrangiger Mitarbeiter der Geheimdienste“, schreibt der Unbekannte, der sich „Citizenfour“ nannte. Es ist Edward Snowden (Foto). Poitras fliegt mit zwei anderen Journalisten nach Hongkong, um den Informanten zu treffen. Die nervenaufreibenden Tage in Hongkonger Hotelzimmern sind das Herzstück ihres Dokumentarfilms. Hier erklärt Snowden das erste Mal, welche brisanten Informationen er aus der abgeschirmten Welt der NSA nach außen getragen hat. Gleichzeitig beleuchtet Poitras die Geschichte der Überwachungsprogramme.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen