Pinneberg : JCS-Anbau: So könnte er aussehen

kowalewski-300x300.jpg von 15. März 2019, 12:00 Uhr

shz+ Logo
Das soll es sein: Der Anbau an der JCS wird lichtdurchflutet und mit einem bunten Farbkonzept ausgestattet, wenn es nach dem Planungsbüro geht.
Das soll es sein: Der Anbau an der JCS wird lichtdurchflutet und mit einem bunten Farbkonzept ausgestattet, wenn es nach dem Planungsbüro geht.

Architekt plant offene Lernzonen, Freizeitflächen und moderne Klassenräume. 8,7 Millionen Euro soll das Gebäude kosten.

Pinneberg | Ein Gebäude, in dem sich Kinder wohlfühlen– Architekt Stefan Rimpf hat große Pläne für den langersehnten Anbau an Pinnebergs Johann-Comenius-Schule. Wie berichtet, hat sein Büro für Architektur und Generalplanung das Konzept vor Kurzem im Schulausschuss präsentiert. „Wir sind soweit, dass wir den Bauantrag stellen können“, verkündete er. Nach Rimpfs Pl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen