zur Navigation springen

Bönningstedt : Jahresprogramm beim Tennisclub vorgestellt

vom
Aus der Redaktion des Quickborner Tageblatts

Der Tennisclub Bönningstedt stellt sein umfangreiches Jahresprogramm vor. „Männerfreie Zone“ am Ladiesday im September.

shz.de von
erstellt am 22.Feb.2016 | 16:15 Uhr

Bönningstedt | Noch befindet sich die Anlage des Bönningstedter Tennisclub im Winterschlaf, aber bereits am Wochenende werden die Mitglieder anrücken, um die Anlage für den Sommer fit zu machen. Die Netze werden zwar erst – wenn das Wetter es zulässt – am Sonnabend, 23. April, aufgebaut, aber das Jahresprogramm des Vereins steht bereits.

20. April um 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung; 23. April Netzeaufbau/Eröffnung der Plätze; 30.April um 11 Uhr offizielle Saisoneröffnung mit Schleifchenturnier, abends Grillen; 16. Juli Doppelturnier 10. September  Mixed Turnier und ab 17:00 Uhr Oktoberfest 17. September Ladiesday.

Am Mittwoch, 20. April, kommen die meisten der über 200 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung zusammen. Zehn Tage später wird am Sonnabend, 30. April, die Tennissommersaison 2016 offiziell ab 11 Uhr mit einem Schleifchenturnier eröffnet. Laut Verein sind Nichtmitglieder herzlich willkommen. Bei einem Schleifchenturnier erhalten die Teilnehmer für jedes gewonnene Spiel eine Schleife an ihrem Schläger. Der Sieger ist, wer die meisten Schleifen gesammelt hat. Abends  steht ab 18 Uhr  ein gemeinsames Grillen der Mitglieder auf dem Programm. „Hier treffen sich die Generationen altersübergreifend“, sagt Berit Adams aus dem Vorstand des Tennisclubs.

Insbesondere im Kinder- und Jugendbereich hat der Verein in den vergangenen Jahren viel Zuwachs bekommen. Dies hänge sicherlich auch mit der kindgerechten Trainingsmethode zusammen, so Adams. „Wir möchten unserem Nachwuchs Spaß an Bewegung im Tennissport näher bringen“, sagt sie. Auf dem Trainingsplatz geht es daher oft spielerisch zu. So müssen die Nachwuchsspieler zum Aufwärmen statt Runden um den Platz zu drehen, durch bunte Hula-Hoop-Reifen springen.

Der sportliche Wettkampf soll in der Saison auch nicht zu kurz kommen. Am 16. und 17. Juli steht ein Doppelturnier an. Wieder sind Nichtmitglieder willkommen. Im September steht das Mixed Turnier auf dem Programm. Nachmittags wird schließlich beim Oktoberfest mit zünftiger Musik und deftigen Speisen gefeiert.

Ein besonderer Jahreshöhepunkt und gleichzeitig letzte Veranstaltung in der Saison  ist der Ladiesday, der für den September geplant ist. „An dem Tag herrscht ‚männerfreie Zone‘ auf der Anlage“, sagt Adams. Initiatorin der Veranstaltung ist Birte Schulz, die das Programm jedes Jahr für den Club organisiert. „Durch den Ladiesday finden sich Spielpaarungen, die unabhängig vom Alter zusammenspielen“, so Adams. Der Fokus steht dabei nicht auf dem sportlichen Wettkampf, sondern auf Spaß. „Mitmachen wird insbesondere an diesem Tag groß geschrieben“, sagt Adams.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen