Interdisziplinäre Kompetenz

shz.de von
07. Mai 2013, 01:14 Uhr

Elmshorn | Dr. Oliver Hader, Leiter des Gefäßzentrums der Regio Kliniken, wird seit April durch Dr. Claas Schulze, dem leitenden Arzt der Gefäßchirurgie, in der Leitung des Zentrums unterstützt. "Dr. Hader und Dr. Schulze sind anerkannte Gefäßmediziner, die über langjährige Erfahrung im Bereich Praxis und Forschung auf ihrem Gebiet verfügen und auf ein gutes Team zurückgreifen können", betont Dr. Thorsten Wygold, ärztlicher Direktor der Regio Kliniken. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen Medizinern verschiedener Fachrichtungen kann das Gefäßszentrum in der Regio Klinik Elmshorn seinen Patienten eine breite und zugleich hochspezialisierte Behandlung von Gefäßkrankheiten anbieten. "Die Diagnostik kann dank der Zusammenarbeit noch zielgerichteter erfolgen und Operationen können zum Teil vermieden werden", erklärt Dr. Schulze. Dem Zentrum stehen mit Dr. Hader und Dr. Schulze sowohl ein konservativer als auch ein operativer Therapeut vor.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen