Ines Strehlau auf der Listen-Spitze

Sie haben Großes vor: Während der Wahlversammlung wurden die Kandidaten .
Foto:
1 von 2
Sie haben Großes vor: Während der Wahlversammlung wurden die Kandidaten .

Grüne in Halstenbek wählen Kandidaten für die Kommunalwahl am Sonntag, 6. Mai

von
09. Februar 2018, 16:00 Uhr

Der Rellinger Grünen-Ratsherr Achim Diekmann genoss volles Vertrauen seiner Parteifreunde westlich der A 23: Der langjährigen politischen Erfahrung war es wohl geschuldet, dass Diekmann die Leitung der jüngsten Wahlversammlung der Grünen aus Halstenbek übernommen hat. Am Ende gab es ausnahmslos zufriedene Gesichter: Die Kandidaten für Liste und Wahlkreise zur Kommunalwahl am Sonntag, 6. Mai, stehen.


Mischung aus     Erfahrenen und Neunen

Der Ortsverband der Grünen in Halstenbek hat etwa 30 Mitglieder, von denen insgesamt 19 auf der Wahlversammlung anwesend waren. „Die Liste ist eine Mischung aus sehr erfahrenen und neu hinzugekommenen Kandidaten“, sagt die Sprecherin des Ortsverbandes der Halstenbeker Grünen, Gudrun Haker. An der Spitze steht die Gemeindevertreterin und Landtagsabgeordnete Ines Strehlau, auf Platz 2 folgt der jetzige Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Finanzausschusses Dieter Thomas. Platz 3 ist besetzt mit Marlies Schlobohm, einer Gemeindevertreterin, die sich vor allem in der Willkommenskultur und bei der Erarbeitung des Halstenbeker Integrationskonzepts engagiert.

Auch mit Jürgen Malke auf Platz 4 ist ein Urgestein wieder dabei: Er ist Gründungsmitglied und langjähriger Gemeindevertreter. Karen Schröder, Manfred Rühmann und Andrea Unteutsch decken auf den Plätzen 5 bis 7 die Themenbereiche Umwelt, Soziales und Schule ab. Auf Platz 8 folgt mit Jan Gahde ein neues Gesicht, das die Perspektive der Eltern von Kita- und Schulkindern ebenso abbildet, wie, mit seiner beruflichen Erfahrung, die Herausforderungen der Digitalisierung. Auf Platz 9 und 10 stehen mit Gudrun Haker und Heiner Kohlhagen eine Sozialexpertin und ein Baufachmann.

Auf den Plätzen 11 bis 20 wurden weitere bekannte und neue Mitglieder gewählt, einige auf eigenen Wunsch etwas weiter auf hinteren Plätzen der Liste. Dazu sagt Haker: „ Ich freue mich, dass wir so viele engagierte Leute in unserem Ortsverband haben, die in der Kommunalpolitik mitmischen wollen. Jede und jeder bringt viel Erfahrung aus seinem beruflichen Leben und viele auch kommunalpolitische Sachkenntnis mit. Wir werden also auch in der nächsten Wahlperiode gute Grüne Politik für die Menschen in Halstenbek machen können.“ Ines Strehlau ergänzt: „Wir haben ein tolles Team. Jetzt kann der Wahlkampf losgehen. Auch in der nächsten Wahlperiode sind starke Grüne in der Gemeindevertretung wichtig. Erhalt von Naturflächen, gute Kitas und Schulen, bezahlbarer Wohnraum, solide Finanzen sind nur einige Themen, die wir beackern werden. Wer mitmischen will, ist willkommen.“


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen