In Rellingen ist der liebe Löwe los

Birte Leistikow als Löwe.
1 von 2
Birte Leistikow als Löwe.

Theaterverein spielt zugunsten von Flüchtlingskindern

von
16. Januar 2016, 16:00 Uhr

Vor vier Jahren spielte der Theaterverein Rellingen zugunsten der Bürgerstiftung, vor zwei Jahren war die pädagogische Kinderarbeit an der Rellinger Kirchengemeinde Nutznießer. Für Dienstag, 7. Februar, haben sich die Mimen entschlossen, ihr Weihnachtsstück „Das Spiel mit dem Löwen“ zugunsten der Rellinger Flüchtlingskinder erneut aufzuführen.

Um 17 Uhr dürfte es in der Kleinen Turnhalle der Caspar-Voght-Schule am Schulweg turbulent zugehen. „Wir erwarten mit 350 Besuchern ein volles Haus “, freut sich Souffleuse und Vorsitzende Hannelore Koebe auf das Spektakel. „Ein Theaterspaß mit Masken, Musik, Tanz und Fantasie, ein Spiel um Freundschaft zwischen Mensch und Tier“, versprechen die Mimen und Theatermacher, insgesamt 30 an der Zahl. Dafür wurden extra das aufwändige Bühnenbild – gemalt von Reinhardt Lau und Helga Weise – , die Technik, koordiniert von Simon Ruppert, wiederbelebt sowie Extraproben eingelegt. Bürgermeisterin Anja Radtke sowie Ressortleiterin Silke Mannstaedt begrüßen die Initiative.

37 Flüchtlingskinder bis 15    Jahre werden in Rellingen betreut. Zurzeit suchen 185    Asylbewerber Schutz. „Bis Ende des Jahres erwarten wir mehr als 200 zusätzliche Flüchtlinge“, so Radtke. Das sind 4,5      Prozent aller Flüchtlinge aus dem Kreis Pinneberg. In Schleswig-Holstein werden 2016 bis zu 60  000 erwartet. Da komme die Benefizaktion des Theatervereins gerade rechtzeitig, so die Rathauschefin.

>  Tickets kosten fünf Euro und gibt’s bei Juwelier Neuhoff, Am Rathausplatz    19, Heide-Reinigung, Heidestraße 94-96, sowie in Halstenbeks Buchhandlung Cremer, Hauptstraße 51.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen