Wieder mehrere Einbrüche im Kreis Pinneberg : In Quickborn: Einbrecher stehlen Schmuck und Goldmünze

Auch aus Borstel-Hohenraden, Kummerfeld, Bönningstedt und Rellingen wurden Fälle gemeldet. Die Polizei sucht Zeugen.

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 12:45 Uhr

Kreis Pinneberg | Am vergangenen Wochenende ist es im Kreis Pinneberg erneut zu mehreren Einbrüchen gekommen. Wie Polizeisprecher Steffen Büntjen mitteilte, wurden allein am Freitag, 29. November, vier Fälle gemeldet.

So stahlen in Quickborn unbekannte Täter zwischen 16 und 23 Uhr Schmuck sowie eine Goldmünze aus einem Einfamilienhaus im Harksheider Weg. In Borstel-Hohenraden schlugen Einbrecher zwischen 18.15 und 21.50 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Straße Nedderhulden zu. Welche Beute sie genau machten, ist noch nicht abschließend geklärt.

Mehr zum Thema: Polizei gibt Tipps: So schützen Sie Ihr Heim vor Einbrechern

Ein Zeitfenster von lediglich zehn Minuten nutzten Unbekannte derweil in Kummerfeld aus, um zwischen 20.10 und 20.20 Uhr in ein Einfamilienhaus im Akazienweg einzubrechen. Offenbar flohen sie allerdings mit leeren Händen.

Bewohner erwischen Einbrecher

Drei Stunden zuvor erlebten Bewohner eines Einfamilienhauses in Bönningstedt einen gehörigen Schrecken: Gegen 17.20 Uhr bemerkten sie an ihrem Haus in der Winzeldorfer Straße verdächtige Geräusche. Wie sich herausstellte, stammten sie von einem bislang unbekannten Mann, der versucht hatte, ins Haus einzudringen. Als der Täter die Bewohner entdeckte, rannte er davon. Er soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und von sportlicher Statur gewesen sein. Zum Tatzeitpunkt trug er ein schwarzes Oberteil sowie eine Sturmhaube mit Sehschlitz.

Einen ähnlichen Fall meldeten am nächsten Morgen auch Bewohner eines Einfamilienhauses im Vossmoorweg in Rellingen. Gegen 4.02 bemerkten sie eine Person, die versuchte, sich gewaltsam Zutritt zum Haus zu verschaffen. Auch hier ergriff der Täter die Flucht, als er entdeckt wurde. Der Mann wird beschrieben als zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß und normal bis kräftig gebaut. Möglicherweise trug er eine eng anliegende Mütze.

Hinweise zu den beschriebenen Taten nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter der Telefonnummer 04101 2020 entgegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert