Anstoss – Die HSV-Kolumne : In den Fußstapfen der Nationalmannschaft

Kolumnist Lars Zimmermann.

Kolumnist Lars Zimmermann.

HSV gegen Holstein Kiel: Unser Kolumnist Lars Zimmermann kommentiert das Nordderby.

shz.de von
05. August 2018, 10:00 Uhr

Hamburg | In der ersten Halbzeit sah das Spiel des HSV zeitweise sogar recht ansehnlich aus. Der Einbruch in der zweiten Halbzeit knüpfte aber leider nahtlos an vergangene Erstliga-Zeiten an, als die Hamburger nach einem Rückstand häufig abgeschossen wurden. Dass so etwas auch eine Klasse tiefer passiert, ist einfach nur peinlich. Die Hanseaten, bei denen vermutlich Pierre-Michel Lasogga allein so viel wie die gesamte Kieler Anfangsformation kassiert, wurden am Ende sogar vorgeführt.

Das Spiel der Hamburger erinnerte fatal an die Auftritte der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland. Genau wie bei der DFB-Elf klafften beim HSV besonders in der zweiten Hälfte riesige Lücken im Mittelfeld.

So wurden die ohnehin nicht mit sonderlicher Spielintelligenz gesegneten Innenverteidiger Rick van Drongelen und David Bates im Stich gelassen und wussten nicht, was sie machen sollten. Größter Schwachpunkt war am Freitagabend Matti Steinmann. Er hätte als Sechser für Stabilität sorgen und außerdem das Spiel ankurbeln sollen. Ihm gelang weder das eine noch das andere. Dazu führte einer seiner zahlreichen Stockfehler zum vorentscheidenden 0:2. Deshalb muss Trainer Christian Titz gegen Sandhausen Steinmann aus der Startformation nehmen und außerdem auf ein System mit zwei vorrangig defensiven Mittelfeldspielern setzen. Alles andere wäre angesichts der wackeligen Abwehr fahrlässig.

Das Spiel gegen Kiel machte zudem deutlich, dass die Rothosen in der Innenverteidigung aufgrund der schweren Verletzungen von Gideon Jung und Kyriakos Papadopoulos dringend nachbessern müssen. Kurzfristig könnte der wechselwillige Albin Ekdal helfen. Er wäre in der Lage, die Abwehr zu organisieren und das Spiel aufzubauen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen