Im Nordosten: Steinberg will mehr Gewerbe

steinberg1444

shz.de von
04. April 2014, 16:25 Uhr

Für Pinnebergs Bürgermeisterin Urte Steinberg (Foto) ist die Kaserne eines der wichtigsten Projekte ihrer ersten Amtsjahre. Sie begrüßt die Ansiedlung des Unternehmens Heiz.24 – und formuliert ein ehrgeiziges Ziel. „Ich will bis Ende des Jahres 2014 sämtliche Flächen verkauft haben“, so Steinberg. Derzeit liefen Gespräche mit Unternehmen, die sich einen Umzug auf das Areal vorstellen könnten. Und Steinberg will nachlegen. Ihr Ziel ist es, die eigentlich für Wellness und Freizeit vorgesehenen Flächen im Nordosten in ein Gewerbegebiet umzuwandeln.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen