zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

16. Dezember 2017 | 01:04 Uhr

Huskies, Höhlen und Mr. X

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

65 Tagesaktionen und Kurztrips sowie vier Reisen im Angebot / Motto „Kalle und Kelli auf Weltreise“ / Spielfest am 24. August

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2014 | 16:00 Uhr

Diesen Termin sollten sich Kinder, Jugendliche und Eltern ganz dick anstreichen: Am kommenden Montag, 19. Mai, startet um acht Uhr die Anmeldungsphase für den Ferienpass 2014. Insgesamt 65 Tagesaktionen und Kurztrips sowie vier Ferienfahrten bietet der Kreisjugendring Pinneberg im Zeitraum vom 12. Juli bis 24. Oktober an. Gestern stellten Birgit Hammermann, Simon Schütt, Doreen Koschnick und Ingo Waschkau vom Kreisjugendring (KJR) das Programm in den Räumen der Jugendbildungsstätte in Barmstedt vor.

„Kalle und Kelli auf Weltreise“ lautet das Motto in diesem Jahr und gilt übergeordnet für das ganze Programm, das enthalten soll, was der Titel verspricht. „Uns ist wichtig, dass die Kinder Abenteuer und Erlebnisse haben und Menschen kennenlernen – wie auf einer echten Weltreise eben“, erläuterte Waschkau die Idee. Mit Leben gefüllt werden soll das Motto am 24. August, dem letzten Tag der Sommerferien. Dann findet auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte das Spielfest statt. „Dabei checken die Kinder sozusagen in eine andere Welt ein, um alle Stationen durchzuspielen“, erzählt Waschkau und nennt schon einmal ein Beispiel: „In Sierra Leone können sie dann Gold schürfen.“

Noch soll aber nicht zu viel verraten werden, denn zuvor stehen zahlreiche spannende Aktionen auf dem Programm: Höhlen bauen im Wald, im Hamburger U- und S-Bahnnetz den Klassiker „Scotland Yard“ nachspielen und Mr. X jagen, auf dem Bauernhof übernachten, sich von Schlittenhunden ziehen lassen, ein Golfschnupperkurs und mehr – die Veranstalter und ihre ehrenamtlichen Helfer haben einiges auf die Beine gestellt. „Auf die Ehrenamtlichen sind wir angewiesen, und wir suchen weitere“, betonte Simon Schütt, der berichtete: „Viele Aktionen finden auf unserem Gelände in Barmstedt statt, die anderen bei den Kooperationspartnern.“ Er verwies auf die Möglichkeiten von Fahrgemeinschaften und Abholservice. Die Anmeldung finde ausschließlich online statt, erklärte Doreen Koschnick und versprach: „Wir haben es so simpel wie möglich gehalten.“ Auf der Homepage des Kreisjugendrings kann das Angebot nach Aktion, Alter und Zeitraum sortiert werden.

Nach der Devise „Mitmachen – möglich machen“ kooperieren Kreisjugendring, der Kreis Pinneberg und das Jobcenter, um Kindern aus finanziell weniger starken Familien das Dabeisein über Teilhabegutscheine zu ermöglichen. Zwei Alternativen sind die vom Land Schleswig-Holstein gestartete Initiative „Kein Kind ohne Ferienerholung“ und ein Fördertopf des Kreisjugendrings. Die Mitarbeiter stehen für Beratung zur Verfügung. „Wir wollen, dass so viele Kinder wie möglich schöne Sommerferien haben“, unterstrich Birgit Hammermann.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen