Kreis Pinneberg : Holm: Vier Wohnmobile brennen auf Betriebsgelände aus

Schrottreifes Wohnmobil: Die Flammen haben ganze Arbeit geleistet.
Foto:
1 von 3

Schrottreifes Wohnmobil: Die Flammen haben ganze Arbeit geleistet.

Der Einsatz der Feuerwehr streckte sich über Stunden. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

shz.de von
17. Juni 2017, 15:35 Uhr

Holm | Aus bisher ungeklärter Ursache sind am Samstagmittag Uhr auf dem Betriebsgelände des Wohnmobil Zentrums Bongard in Holm (Kreis Pinneberg) vier Wohnmobile ausgebrannt und zwei weitere beschädigt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, war sie gegen 13.45 Uhr in die Straße Wreedenschlag alarmiert worden.

Einsatzleiter und Wehrführer Lukas Kraak ließ sofort einen massiven Löschangriff aufbauen. Unter schwerem Atemschutz nahmen die insgesamt 35 Holmer Feuerwehrleute mehrere handgeführten Strahlrohre vor. Da ein Wohnmobil brennend in das Betriebsgebäude des Wohnmobilzentrums rollte, wurde auch ein Innenangriff durchgeführt. Das Feuer direkt am Gebäude konnte schnell gelöscht werden, bevor dort höherer Schaden entstehen konnte.

Der Camper rollte brennend gegen die Halle.
Foto: Dennis Renk, KFV Pinneberg
Der Camper rollte brennend gegen die Halle.
 

Der Sachschaden insgesamt liegt nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich. Der Einsatz der Feuerwehr streckte sich über mehrere Stunden. Die Nachlöscharbeiten mussten teilweise unter Atemschutz durchgeführt werden. Um genügen Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben, wurde die Feuerwehr aus Wedel nachalarmiert.

Vier Wohnmobile brannten völlig aus.
Foto: Dennis Renk, KFV Pinneberg
Vier Wohnmobile brannten völlig aus.
 

Insgesamt waren über 50 Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Mit Schaum wurden dann die letzten Glutnester abgedeckt und gelöscht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert