Voting des Tages : Hohe Inzidenz im Kreis Pinneberg: Würden Sie eine Ausgangssperre befürworten?

An dieser Stelle finden Sie jeden Tag eine Umfrage zu einem aktuellen Thema.

Avatar_shz von
21. Januar 2021, 18:30 Uhr

Die Menschen in Deutschland brauchen in der Corona-Pandemie weiter Geduld: Bund und Länder haben den Lockdown aus Sorge über die Virusmutation bis zum 14. Februar verlängert. Wie in anderen Bundesländern werde in Schleswig-Holstein absehbar bis Ende Januar nicht erreicht, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche auf 50 zu senken, stellte Ministerpräsident Daniel Günther fest.

Weit entfernt von dieser Marke ist derzeit auch der Kreis Pinneberg. Am Donnerstag, 21. Januar, vermeldete die Kreisverwaltung 563 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage. Die Inzidenz liegt derzeit bei 177,78 – so hoch wie nie zuvor.

In Ländern und Landkreisen, wo sich im Verhältnis zur Einwohnerzahl besonders viele Menschen infizieren, sollen gegebenenfalls härtere Maßnahmen wie Ausgangssperren oder Bewegungseinschränkungen greifen.

Wir fragen daher heute:

Hohe Inzidenz im Kreis Pinneberg: Würden Sie eine Ausgangssperre befürworten?

Ja, eine Ausgangssperre sollte schon längst gelten.
56,2%
Abwarten. Nur, wenn alle anderen Maßnahmen versagen.
14,0%
Nein, Ausgangssperren halte ich für sinnlos.
29,8%
 

Bitte beachten Sie: Bei unserem Voting des Tages können Sie innerhalb von 24 Stunden nach Veröffentlichung der Frage abstimmen (an Feiertagen und am Wochenende länger). Anschließend ist nur noch das Ergebnis sichtbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen