zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

11. Dezember 2017 | 18:52 Uhr

Hof Sellhorn im Hochbetrieb

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Reiten: Uetersenerin Vivien Iversen wird Zweite bei Dressurturnier in Tangstedt / Morgen folgen die Springreiter

Während einige von den großen Springreitern im Ausland bereits Freiluftturniere bestreiten – Janne Friederike Meyer und Rolf Göran Bengtsson starten nach ihren Ritten in Miami (USA) dieses Wochenende bei der nächsten Etappe der Global Champions Tour in Mexico City –, sattelten die Nachwuchs-Dressurreiter aus dem Kreis ihre Pferde für das Tangstedter Hallenturnier.

Das zweitägige Event auf dem Hof Sellhorn bot acht Prüfungen vom Führzügelwettbewerb bis zur Dressurprüfung Klasse M* und sprach vor allem Nachwuchsreiter an. Auch in der Hauptprüfung wurde Nachwuchsförderung praktiziert. Hier setzten sich zwei Reiterinnen mit jungen Pferden gekonnt in Szene. So gewann Freia Andresen vom RFV Elmshorn die M*-Dressur mit dem siebenjährigen Hannoveraner Hengst Firewall (Wertnote: 6,9 Punkte) vor Vivien Iversen vom RFV Uetersen auf ihrem 15-jährigen Schimmelwallach Rascal (6,7 Punkte). Die weiße Schleife für Platz drei ging wiederum an Ann-Christin Belz (RFV Uetersen). Sie präsentierte den Richtern die siebenjährige Holsteiner Stute Buonasera B und wurde mit 6,5 Punkten bewertet.

Auch am kommenden Wochenende herrscht in den Stallanlagen in der Tangstedter Dorfstraße wieder Turnieratmosphäre. Von Freitagnachmittag bis Sonntag gehen dann die Springreiter an den Start. Auf dem Programm stehen zehn Prüfungen vom Springwettbewerb bis zur Springprüfung der Klasse M*. Für die Hauptprüfung, die am Sonntag um 14.45 Uhr beginnt, haben 100 Reiter gemeldet.

Darunter werden neben den Lokalmatadoren Jule und Rasmus Lüneburg (RFV Uetersen) auch die beiden Verbandsreiter Maximilian Graefe und Jonas Panje (RFV Elmshorn) sein. Insgesamt umfasst die Nennungsliste für das Springturnier 13 Seiten.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen