Landesverordnung : Himmelmoor soll Naturschutzgebiet werden: So geht die Planung voran

Avatar_shz von 18. August 2020, 16:20 Uhr

shz+ Logo
Gut erkennbar: Die letzten Abbau-Becken des Himmelmoores.

Gut erkennbar: Die letzten Abbau-Becken des Himmelmoores.

Tangiert von den Plänen sind die Stadt Quickborn sowie die Gemeinden Hemdingen und Borstel-Hohenraden.

Borstel-Hohenraden | Keine Anmerkungen gab es seitens der Gemeindevertreter auf der Sitzung des Bau-, Wege- und Umweltausschusses der Gemeinde Borstel-Hohenraden zur Landesverordnung über das geplante Naturschutzgebiet Himmelmoor. Der Plan des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) wurde somit einstimmig angenommen. Gesamte Fläche soll Naturschut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen