Hilfe bei Depressionen

shz.de von
13. Juni 2014, 15:47 Uhr

In der Begegnungs- und Beratungsstelle „Das Schiff“, Fahltskamp 30, wird montags ein Gesprächskreis angeboten. Angesprochen sind Menschen, die von Ängsten oder Depressionen geplagt werden. Depressive Störungen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Derzeit sind etwa fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland an einer Depression erkrankt. An dem Angebot Interessierte treffen sich in der Zeit von 10 bis 12 Uhr. Nähere Informationen zu diesem oder weiteren Angeboten der Arbeiterwohlfahrt gibt es unter der Telefonnummer (0 41 01) 20 87 78.


> www.awo-sh.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen