625-Jahr-Feier in Borstel-Hohenraden : Herzlichen Glückwunsch, Bo-Ho!

„Ich bin dann mal im Garten.“ Mitglieder des Kleingärtnervereins boten Erzeugnisse aus eigener Produktion an.
1 von 6
„Ich bin dann mal im Garten.“ Mitglieder des Kleingärtnervereins boten Erzeugnisse aus eigener Produktion an.

Fingerfarben, Prosecco und eine Bürgermeister-Gattin in Not: Bei der Geburtstagsfeier der Gemeinde machten alle mit.

shz.de von
16. September 2013, 16:00 Uhr

Der Regen konnte die gute Laune nicht trüben: Zwei Tage lang wurde am Wochenende auf dem Areal am Borstel-Hohenradener Gemeindezentrum nach dem Motto „Dat geiht rund un bunt!“ der 625. Dorfgeburtstag gefeiert. 18 Vereine und Verbände stellten sich vor und zeigten die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Gemeinde.

Bürgermeister Jürgen Rahn gab am Sonnabendnachmittag im Festzelt vor etwa 100 Besuchern den Startschuss. Originelle Idee: Kinder der Grundschule zeigten Schilder mit den Buchstaben des Dorfnamens, und Rahn nannte dazu Begriffe, die dafür stehen: „B für Bürgernähe, E für Einmaligkeit und N für Nachbarschaft.“ Anschließend gab es Prosecco für alle Besucher.

Vor allem für die Jüngsten wurden zahlreiche Aktionen angeboten. So durfte ein Bus mit Fingerfarben bemalt werden. Der Kleingartenverein präsentierte seine Erzeugnisse, und die Flugtechnische Gemeinschaft ließ Modelle von historischen Doppeldeckern in luftige Höhen steigen. Großes Interesse fand eine Übung der Feuerwehr, bei der Bürgermeister-Ehefrau Irene Rahn aus einem Unfallauto gerettet wurde.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen