Hawesko vermeldet Umsatz-Plus

Avatar_shz von
26. Januar 2013, 01:14 Uhr

Tornesch | Die Weinhandelsgruppe Hawesko mit Sitz in Tornesch hat im zurückliegenden Jahr ihren Umsatz um neun Prozent auf 449 Millionen Euro gesteigert. Vorstandsvorsitzender Alexander Margaritoff rechnet mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 25,9 Millionen Euro. Im Vorjahr lag der operative Gewinn bei 26,7 Millionen Euro. Bei den Zahlen, die das Unternehmen gestern veröffentlichte, handelt es sich um ein vorläufiges Ergebnis. Den vollständigen Geschäftsbericht will die Aktiengesellschaft am 7. März vorlegen.

Der Konzernumsatz stieg von 411,4 Millionen Euro im Vorjahr auf 449 Millionen Euro. Besonders kräftig zog dabei das Versandhandelsgeschäft mit 34,4 Prozent an. Auch der Facheinzelhandel - Jacques Wein-Depot - weitete sein Geschäft aus. Einzig beim Großhandel hatte Hawesko rückläufige Zahlen zu vermelden. "Wie erwartet sank der Jahresumsatz um minus 2,6 Prozent aufgrund des Nachfragestillstands bei Spitzenbordeauxweinen im fernen Osten", berichtete Margaritoff. Für dieses Geschäftsjahr kündigte er an, die Verzahnung von On- und Offlinegeschäft voranzutreiben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen