zur Navigation springen
Pinneberger Tageblatt

22. November 2017 | 14:12 Uhr

Halstenbek sucht Ehrenpreisträger

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Aufruf Besonderes bürgerschaftliches Engagement soll in der Gemeinde ausgezeichnet werden / Bewerbung bis Ende Oktober

shz.de von
erstellt am 04.Okt.2017 | 16:22 Uhr

Ohne ehrenamtliches Engagement würde eine Fülle freiwilliger Leistungen und Angebote entfallen, die das Leben in Halstenbek attraktiv machen. Die Zahl der ehrenamtlich Tätigen ist in Deutschland laut Halstenbeker Verwaltung mittlerweile auf 31 Millionen angestiegen. Auch in Halstenbek gibt es eine Vielzahl ehrenamtlich Tätiger, die oftmals im Stillen arbeiten.

Um dieses freiwillige Engagement zu würdigen und gleichzeitig die Motivation dafür zu stärken, wird seit 2010 von der Gemeinde Halstenbek jährlich der Ehrenamtspreis verliehen. Die zu Ehrenden erhalten ein vom Künstler Rupprecht Matthies gestaltetes persönliches „Wortkunstwerk“ und werden auf der Ehrenamtstafel im Rathaus benannt. Die Gemeindewerke Halstenbek sponsern den Preis mit einem Geldbetrag in Höhe von 500 Euro.

Die Entscheidung über die Auszeichnung trifft der Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport der Gemeinde Halstenbek. Bis zum 31. Oktober können Vorschläge unterbreitet werden, welche Mitbürgerinnen oder Mitbürger für ihr besonderes bürgerschaftliches Engagement geehrt werden sollten.

Die Vorschläge können per E-Mail an madlen.biermann@halstenbek.de oder per Post an die Gemeinde Halstenbek, Gustavstraße 6, 25469 Halstenbek zugesendet werden. Die Verwaltung freut sich auf Vorschläge.

Die Ehrung erfolgt im Rahmen des Bürgerempfanges am Sonntag, 28. Januar 2018. Stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen werden dort in einem Festakt Respekt und Anerkennung zum Ausdruck gebracht.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen