Halstenbek: Baustellen ab heute aufgehoben

<strong>Anja Liedtke </strong>(Gemeindewerke): 'Sind im Zeitplan.' <foto>vog</foto>
Anja Liedtke (Gemeindewerke): "Sind im Zeitplan." vog

shz.de von
02. August 2013, 03:14 Uhr

Halstenbek | Aufatmen: Der Kreuzungsbereich Hartkirchener Chaussee/Magdalenenstraße/Feldstraße in Halstenbek ist ab heute Nachmittag wieder passierbar. Wie diese Zeitung berichtete, mussten Experten der Gemeindewerke auf Grund einer Fahrbahnabsackung "eine schnelle Reparatur organisieren". Das sei gelungen, freut sich Anja Liedtke, Assistenz Werkleitung und zuständig für Unternehmenskommunikation.

Den Grund, warum es zu diesem Dilemma auf der stark befahrenen Kreisstraße kommen konnte, kennt Liedtke auch: "Ein unterirdisches Rohr hat sich mit Erde gefüllt, so dass durch den entstandenen Hohlraum die Fahrbahn nachgegeben hat. "

Gute Nachrichten hat Liedtke auch für ein zweites Nadelöhr, für das in der Vergangenheit im Ortskern Autofahrer starke Nerven brauchten: Die Sanierung im Bereich Frieden-/Poststraße/ Neuer Weg ist rechtzeitig zum heutigen Nachmittagsberufsverkehr beendet. www.gwh-halstenbek.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen