Uetersen : Grüne fordern Integrationskonzept

Die Grünen fordern ein Integrationskonzept für die Rosenstadt. Zur nächsten Ratsversammlung wird die Fraktion einen Antrag einbringen. Hiernach soll das Konzept im kommenden Jahr erstellt werden.

shz.de von
11. September 2013, 00:33 Uhr

Ratsfrau Sylvia Jacobi sagt dazu: „Uetersen hat einen hohen Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund, die hier hre neue Heimat gefunden haben. Damit keine Parallelgesellschaften entstehen und die Menschen sich ohne ihre kulturelle Identität aufzugeben hier integrieren können, ist es sinnvoll, vorhandene Strukturen zu überdenken und gegebenenfalls zu ändern bzw. zu erweitern.“ Aus Sicht der Grünen ist ein tragfähiges Integrationskonzept wichtiger Bestandteil, um Menschen mit Migrationshintergrund als einen Teil der Gesellschaft sehen zu können.

Thorsten Berndt, Grüner Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Integration ist keine Einbahnstraße. Integration gelingt, wenn die Menschen, die kommen um hier zu Leben und zu Arbeiten, bereit sind unsere Sprache zu lernen und unsere Werte akzeptieren. Es setzt aber auch voraus, dass wir diese Menschen willkommen heißen und auch ihre kulturelle Identität akzeptieren.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen