Kummerfeld : Große Show der kleinen Gaukler

Das Fahren auf den Einrädern erforderte viel Gleichgewichtsgefühl.
1 von 4
Das Fahren auf den Einrädern erforderte viel Gleichgewichtsgefühl.

Ferienpass-Aktion des Kreisjugendrings in Kummerfeld mit Workshops, Lagerfeuer und Vorstellung der Nachwuchskünstler

Avatar_shz von
13. Juli 2014, 22:00 Uhr

Pinneberg | Tomke (6) und Le My (10) hatten es besonders die Diabolos angetan. Schwungvoll und mit viel Geschick jonglierten die Mädchen die bunten Doppelkegel auf den Seilen und warfen sie in die Luft, um sie anschließend wieder aufzufangen. Auch wenn das Kunststück nicht immer gelang, hatten die Freundinnen aus Bönningstedt viel Spaß. Sie gehörten zu den knapp 40 Kindern, die sich am Wochenende zur ersten Ferienpass-Aktion 2014 des Kreisjugendrings (KJR) auf dem Sportplatz in Kummerfeld trafen. Es war eine Premiere, denn der Gaukler-Wagen stand zum ersten Mal in Kummerfeld.

„Das ist eine tolle Sache, wir freuen uns sehr, dass wir Gastgeber sein dürfen“, sagte die stellvertretende Bürgermeisterin Silke Krieger. Bereits im Frühjahr hatte KJR-Geschäftsführer Ingo Waschkau Kontakt zur Gemeinde aufgenommen und den Termin festgezurrt. Der Kummerfelder SV stellte den Platz und sein Vereinsheim zur Verfügung, und die Feuerwehr sorgte für eine Grillanlage sowie ein Lagerfeuer. Waschkau lobte die Zusammenarbeit mit den Helfern: „So eine Idee muss auch mitgetragen werden, das ist hier in vorbildlicher Weise geschehen“.

Christa Krohn gehörte zu den etwa 20 ehrenamtlichen Betreuern des KJR. „Es macht großen Spaß, mit den Kindern etwas zu unternehmen und zu sehen, dass sie sich freuen“, sagte sie. Seit mehr als 20 Jahren ist die kaufmännische Angestellte in Sachen Ferienpass und anderen Aktionen aktiv. Große Erfahrung bringen auch andere Helfer mit: Viele von ihnen beherrschen die Kunst des Jonglierens, Feuerschluckens und Zauberns.

Das Erlernen dieser Künste stand nach einer Gaukler-Vorstellung in den Workshops auf dem Programm. In Gruppen eingeteilt durften sich die Mädchen und Jungen unter Anleitung an Keulen, Bällen, auf Einrädern, auf dem Drahtseil und mit anderen Spielgeräten sportlich betätigen. Am Abend saßen alle am Lagerfeuer gemütlich zusammen. Die Nacht wurde in großen Zelten auf dem Sportplatz verbracht.

Gestern Nachmittag hatten dann die Nachwuchs-Künstler ihren großen Auftritt. Zur Show waren viele Familienmitglieder und Freunde gekommen, um ihre Akteure mit viel Beifall zu feiern.
 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen