zur Navigation springen

Borstel-Hohenraden : Große Party zum Dorfgeburtstag

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Die Gemeinde feiert am 14. und 15. September 625-jähriges Bestehen.

„Dat geiht rund un bunt!“ lautet das Motto der Feierlichkeiten zum 625-jährigen Bestehen in Borstel-Hohenraden. Monate der Vorbereitung liegen hinter den ehrenamtlichen Organisatoren, die sich ein buntes und abwechslungsreiches Programm für zwei Tage Geburtstagsfeier überlegt haben. Joachim Becker, einer der Organisatoren, die sich aus Heimatverein, Freiwilliger Feuerwehr und vielen weiteren zusammengefunden haben, freut sich besonders über die Unterstützung zahlreicher Unternehmen und Bürger, die das Fest mit Spenden und Werbung unterstützen. „So haben wir es geschafft, viele unserer Ideen auch umzusetzen.“ Genau wie er freut sich auch das übrige Team, dass es nun endlich losgehen kann.

Den Auftakt macht am Sonnabend Bürgermeister Jürgen Rahn (CDU) mit der Eröffnung des Dorffestes auf der Festbühne. An beiden Tagen rundet ein Bunter Markt mit vielen Angeboten aus der Region die Feierlichkeiten ab. Rund um das Festgelände stellen sich Vereine, die Freiwillige Feuerwehr, das Hundeschulzentrum, der Heimatverein, die Schule und der Kindergarten sowie Ortsbauernverband, Gesangverein und der TuS Borstel-Hohenraden vor und bieten Spiele und Informationen an.

Höhepunkt der Festivitäten ist der bunte Abend am Sonnabend: Ab 18.15 Uhr stimmen „Sophie and the bro’s“ im Festzelt auf einen langen und lustigen Abend ein. Im Anschluss präsentiert die Tanzgruppe des TuS Borstel-Hohenraden eine eigens kreierte Show unter dem Motto „Tanzen durch die Zeiten“. Handgemachte Musik steht von 20 bis 24 Uhr auf dem Programm, wenn „Ixi and die Sugardaddies“ auf der Festbühne Musik aus den Jahren 1950 bis 1990 spielt.

Rund um das Gemeindezentrum sowie auf dem Feuerwehrhof stellen sich Vereine und Bürger in verschiedensten Ausstellungen vor. So zeigen Petra und Einar Landschoof historische Ansichten der Gemeinde, der Schulverein blickt auf 60 Jahre zurück und präsentiert dabei eine Bildershow. Das neue Feuerwehrfahrzeug führt die Freiwillige Feuerwehr auf dem Feuerwehrhof vor. Traktoren und weitere Landtechnik zum Anfassen bietet der Heimatverein auf dem Vereinsacker an.

Wer am Sonntag nach einer langen Nacht wieder munter werden möchte, kann am 4,2 Kilometer langen Dorfmarathon teilnehmen. Dieser startet um 11.30 Uhr am Sportplatz. Anmeldungen werden am Sonnabend in der Zeit von 14 bis 18 Uhr entgegengenommen. Das Startgeld beträgt sechs Euro für Erwachsene, Jugendliche bis 14 Jahre zahlen drei Euro.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen