Kreis Pinneberg in Kürze : Gewalttat in Tornesch: Der aktuelle Stand +++ Automat in Prisdorf gesprengt +++ Corona-Demo in Hamburg verboten

23-48119641_23-99220571_1530785332.JPG von 14. Januar 2022, 04:30 Uhr

shz+ Logo
In einem Wohnhaus in Tornesch ist mutmaßlich eine 57-Jährige getötet worden. Der Hauptverdächtige nahm sich kurze Zeit später selbst das Leben.
In einem Wohnhaus in Tornesch ist mutmaßlich eine 57-Jährige getötet worden. Der Hauptverdächtige nahm sich kurze Zeit später selbst das Leben.

Unfälle, Feuer, Politik, Veranstaltungen, Vereinsleben und Nachrichten im Kreis Pinneberg – hier fasst shz.de zusammen, was am 14. Januar wichtig ist.

Tornesch Eine Gewalttat und ein Suizid bewegen den Kreis Pinneberg: Ein 59-Jähriger meldet sich am frühen Dienstagnachmittag (11. Januar) per Notruf bei der Polizei. Dort gibt er an, seine Partnerin – eine 57-Jährige aus Tornesch – getötet zu haben. Wenige Minuten später nimmt sich der Anrufer auf der Bahnstrecke Hamburg-Elmshorn selbst das Leben. Laut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen